Sehr interessant. Wir alle spüren irgendwie, wie wichtig Schlaf ist. Jetzt verstehen wir es wissenschaftlich besser. Ich hatte Pech, die meiste Zeit meines Lebens, einschließlich meiner Kindheit, an Schlaflosigkeit zu leiden. Und ich habe gelernt, dass man sich nicht „nur zum Schlafen bringen“ kann, und ich hatte zweimal das Glück, mich körperlich mit Ernährung, Bewegung und Lebensstil so zu versorgen, dass ein gesunder Schlaf „einfach passiert“ ist. im Rahmen einer ganzheitlichen Verbesserung. Nichts, was ich jemals unternommen habe, um gezielt den Schlaf wiederherzustellen, hat funktioniert. Als mein Körper richtig aussortiert war, habe ich einfach „trotzdem“ gesund geschlafen.

Das erste Mal, dass ich es ein paar Jahre lang aushielt, aber dann zwang mich Fibromyalgie dazu, das Trainingsprogramm zu beenden, das mich (neben anderen Dingen) gesund gehalten hatte, und die Schlaflosigkeit kehrte zurück, zusammen mit einer Vielzahl von Gleichgesinnten gegen Fibromyalgias Schmerzen und Steifheit.

Es dauerte fast 20 Jahre, um durch Forschung und Experimente ein Protokoll zu finden, das die Fibromyalgie umkehrt (darüber habe ich an anderer Stelle geschrieben), und wieder ist der gesunde Schlaf zurückgekehrt.

Ich habe noch nie etwas gefunden, das mich zum Schlafen gebracht hat, damit es mir besser geht. Ich musste Dinge finden, die "mir geholfen haben, besser zu werden", und dann passierte eine Art tugendhafter Kreislauf von Verbesserungen, einschließlich eines verbesserten Schlafs.

Hier sind meine Vorschläge für absolut alle mit chronischen Gesundheitsproblemen jeglicher Art, die häufig den Schlaf als einen ihrer Faktoren ruinieren.

Diät: entdecken Sie Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten; experimentieren Sie mit "Blutgruppen-Diät"; und wahrscheinlich ist jeder besser dran ohne raffinierte Kohlenhydrate.

Mineralienausgleich und -entgiftung: Verwenden Sie die Haartissue-Mineralanalyse und verwenden Sie die bestmöglichen Ansätze, um ein gesundes Gleichgewicht zu erreichen.

Bewegungstherapien und Somatik: Wenn Sie etwas tun wollen, machen Sie Feldenkrais. Dann erkunden Sie andere Modalitäten, wie Sie Zeit und Interesse haben.