10 besten GVO-Meme

Seit Jahren produziert die Anti-GVO-Maschine Propaganda mit beängstigenden Wissenschaftlern, die Tomaten mit Nadeln voller Wasser und Lebensmittelfarbe injizieren. Aber vor einigen Jahren passierte etwas, Wissenschaftler und Wissenschaftsbegeisterte begannen sich zu wehren. Der Aufstieg der sozialen Medien hat es ihnen ermöglicht, ihre Liebe zur Wissenschaft und ihre Hoffnung auf die Zukunft mit den Massen zu teilen. Hier sind einige meiner Lieblingsbeispiele:

1.

Bildnachweis: Chuck Lasker

Dies ist einer der ersten, denen ich begegnet bin. Ich kann mich nicht erinnern, ob es mir jemand geschickt hat, nachdem ich We Love GMOs and Vaccines gestartet habe, weil Chuck das Gleiche dachte, oder ob es den Seitennamen inspiriert hat. In jedem Fall fasst es unseren Standpunkt zusammen. Beide Bewegungen sind gegen die Biotechnologie und verkaufen die Idee, dass „natürlich“ besser ist und alles, was von Unternehmen gemacht wird, automatisch böse ist.

2.

Bildnachweis: Ryan Megan

Dies ist eine andere, die seit einigen Jahren in den sozialen Medien herumschwirrt. Links ist Teosinte, der genetische Vorfahr des modernen Mais. Diejenigen, die Angst vor der Biotechnologie haben, behaupten oft, künstliche Selektion sei natürlich, Gentechnik jedoch nicht. Aber es hängt von Ihrer Definition von „natürlich“ ab. Bei der künstlichen Selektion wählt der Mensch Merkmale aus, die für den Menschen von Vorteil sind, nicht solche, die für das Überleben des Organismus in freier Wildbahn von Vorteil sind. Mais hätte sich ohne das Eingreifen des Menschen niemals entwickelt, es ist nichts Natürliches daran. Andererseits haben Forscher kürzlich entdeckt, dass der Bakterientransfer auf natürliche Weise zur Entstehung der Süßkartoffel beiträgt.

Bedeutet das, dass Gentechnik mit dieser Technik noch natürlicher ist?

3.

Bildnachweis: Art Canfill

Goldener Reis war das Aushängeschild der Pro-GVO-Community, lange bevor ich auf die Bühne kam. Mit der von Syngenta für dieses öffentliche Projekt gespendeten Technologie bestand die Hoffnung darin, in Entwicklungsländern eine Grundnahrungsmittel (Reis) zu verwenden, um Blindheit durch Vitamin-A-Mangel zu verhindern. Greenpeace führt seit den 1990er Jahren Krieg gegen Greenpeace, als ein Undercover-Agent an den Details des Projektlecks arbeitete, die es ihnen ermöglichten, die Samen während des Transports zu stehlen. Seitdem haben sie die böse Angewohnheit, Feldversuche zu zerstören und dann über nicht genügend Tests zu schreien. Wenn ein Projekt wie goldener Reis erfolgreich sein darf, würde die Anti-GVO-Bewegung ihren größten Gesprächsthema, die „Unternehmen“, verlieren.

4.

Bildnachweis: Unbekannt

Die berüchtigte und zurückgezogene Seralini-Studie wurde aus einem bestimmten Grund zurückgezogen. Das fasst alles wunderbar zusammen. Es wurde später ohne Peer Review erneut veröffentlicht, und Seralini gewann kürzlich einen Fall in Frankreich, weil ein Journalist dort sagte, er sei ein absichtlicher Lügner. Etwas, zu dem mir der erste Änderungsantrag in den Vereinigten Staaten das Recht gibt.

5.

Bildnachweis: Casey Miller

Anti-GVO-Kreuzfahrer halten Monsanto für so mächtig, dass es alles und jeden besitzt. Von Richtern des Obersten Gerichtshofs bis zu Hillary Clintons Wahlkampf sehen sie Monsanto überall. Für die Aufzeichnung Clarence Thomas arbeitete dort in den späten 1970er Jahren nur ein paar Jahre und er hasste es so sehr, dass er in den öffentlichen Sektor lief. Clintons Kampagne war, wie Wikileaks enthüllte, tatsächlich eng mit der organischen Bewegung verbunden. Gary Hirshberg, Geschäftsführer von Stonyfield und Gründer von Just Label It, war ziemlich einflussreich bei ihrem Versuch, wieder ins Weiße Haus zurückzukehren.

6.

Bildnachweis: Kevin Folta

Dies zeigt, wie gentechnisch hergestellte (oder teilweise hergestellte) Produkte den herkömmlichen Versionen im Wesentlichen entsprechen. Zucker enthält nicht einmal DNA, wenn die gesamte Verarbeitung abgeschlossen ist. Warum Familienbauern im Norden dämonisieren, die nur Zuckerrüben anbauen, weil diese Technologie es wirtschaftlich möglich macht, wenn die Rohrzuckerbarone im Süden die Everglades zerstören?

7.

Bildnachweis: Kevin Folta

Wieder einmal ist Professor Folta in der Lage, die Heuchelei der Anti-GVO-Bewegung so eloquent zu bekämpfen. In den 1970er und 1980er Jahren sprachen sich Anti-GVO-Führer wie Sheldon Krimsky tatsächlich gegen die Herstellung von Insulin aus GE-Bakterien aus, und Aktivisten in Deutschland zwangen eine Produktionsstätte zur Schließung. Aber diese Angst scheint nachgelassen zu haben, um die Menschen vor herbizidtoleranten Pflanzen zu erschrecken. Das einzige Problem ist, dass Sie diese Technologie nicht benötigen, um herbizidtolerante Pflanzen herzustellen. Mutagensis und künstliche Selektion funktionieren genauso gut.

8.

Dies ist eher ein Screenshot als ein Mem, aber es fasst den Punkt trotzdem perfekt zusammen. Wie bereits erwähnt, erhalten gentechnisch veränderte Zuckerrüben nicht genug Anerkennung, um der Umwelt zu helfen. Die Zuckerrohrbarone haben das Label Non-GMO Project übernommen und die Non-GMO-Gruppen offiziell für die Fanjul Bros.

9.

Quelle: Biofortifiziert.

Es gibt viele Möglichkeiten, Pflanzen genetisch zu verändern. Aus diesem Grund gibt die FDA an, dass der Begriff Nicht-GVO sehr irreführend ist. Der Begriff „Nicht-GE“ wäre ehrlich.

10.

Quelle: Biofortifiziert

Wussten Sie, dass viele Vitamine, die zur Anreicherung unserer Lebensmittel verwendet werden, aus gentechnisch veränderten Hefen und Bakterien hergestellt werden? Das Non-GMO-Projekt ist so ideologisch gegen die Biotechnologie, dass sie diese Arten von Vitaminen in Lebensmitteln mit ihrem Logo nicht zulassen. Ihre Webseite spricht davon, unsere Lebensmittelversorgung von herbizidtoleranten Pflanzen zu befreien, scheint aber diese unbequeme Wahrheit zu überspringen.

Was sind deine Lieblings-GVO-Meme? Irgendwas von meiner eigenen Seite? Poste sie in den Kommentaren unten.

Und wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, treffen Sie bitte das Herz, um anderen zu helfen, ihn auf Medium zu finden! Es macht wirklich einen Unterschied.

Ich werde nicht für das Schreiben bezahlt, aber wenn Sie mein Klassenzimmer unterstützen möchten, können Sie hier spenden: https://adoptaclassroom.force.com/donors/s/designation/a1mC0000002NxGLIA0/stepha-schnittbach