10 Tipps zum Aufbau einer erfolgreichen Big Data-Marke

Erfolgreiche Big-Data-Marken bieten umsetzbare Lösungen.

Die Prämisse von Big Data ist, dass die aktuellen Datensätze von Unternehmen so groß geworden sind, dass alternative Methoden außerhalb der reinen Berechnung eingesetzt werden müssen, um diese Informationen rechtzeitig zu interpretieren. Oracle, eines der führenden Technologieunternehmen, definiert Big Data als Beschreibung einer „… ganzheitlichen Informationsmanagementstrategie, die neben herkömmlichen Daten viele neue Arten von Daten und Datenmanagement umfasst und integriert“.

In vielen Fällen bestimmt die Eleganz und Effektivität von Big-Data-Lösungen, die Ihre Marke oder Ihr Unternehmen anbieten kann, ihren Erfolg und ihren Ruf. In einem sich globalisierenden und datengetriebenen Markt wird ein einzigartiges Big-Data-Branding von überzeugenden Räumlichkeiten und beeindruckenden Ergebnissen abhängen.

Bilden Sie Ihr Publikum

Big Data ist in Bezug auf seine Breite ein revolutionäres Feld und reicht bis in nahezu jede digitale Transformation, die wir heute erleben.

Anwendungen und Dienste auf Telefonen werden häufig so optimiert, dass sie im Moment auf Kundenaktionen reagieren. Big Data bietet zahlreiche Vorteile darin, wie es die Markentreue erhöhen, Kauftrends von Verbrauchern vorhersagen oder die Zuverlässigkeit von Produkten offenbaren kann. Wenn Sie Ihrem Publikum einen kurzen Überblick über die Auswirkungen von Big Data geben, können Sie es leichter beim Kauf Ihres Service unterstützen. Bildungsbasierte Verkaufsmethoden sind häufig effektiver als einfaches Marketing.

Zeigen Sie, wie Ihre Marke Big Data konzeptualisiert

Es gibt einige Schlüsselbegriffe, nach denen jeder, der mit Big Data vertraut ist, Ausschau halten wird. Darunter befindet sich die Aufschlüsselung der vier Big Data-Daten durch IBM: Volumen, Vielfalt, Geschwindigkeit und Richtigkeit. Um die Glaubwürdigkeit einer Big-Data-Marke zu etablieren, die ihr Geld wert ist, muss Ihr Unternehmen einen umfassenden und aufschlussreichen Überblick über Konzepte wie diese vier Werte bieten, da dies ein Signal für die Kompetenz Ihrer Käufer ist.

Kommunizieren und gestalten Sie das Problem von Big Data effektiv

Big Data ist ein zu lösendes Problem. Unternehmen versuchen, die schnellsten und optimalsten Methoden zur Interpretation von Daten in großem Maßstab zu finden. Daher ist es für den Wert Ihrer Marke von großer Bedeutung, wie Sie versuchen, dieses komplexe Problem zu dekonstruieren.

Oracle nutzt diese Idee, um das Problem zu formulieren, um sein Fachwissen und seine Bereitschaft unglaublich gut zu demonstrieren, und definiert verschiedene Kategorien wie Geschäftskontext, Architekturvision, aktueller Status, Governance und mehr.

Anschließend stellen sie eine Reihe wesentlicher Fragen und schlagen mögliche Lösungen in einem Diagramm vor, um die Tiefe ihrer Einsicht in das Thema anzugeben.

Unterscheiden Sie sich von anderen Marken

Alle Big-Data-Unternehmen versuchen, dieses Interpretationsproblem anzugehen, und jeder Ihrer informierten Kunden wird diesen Geschäftskontext und diese Geschäftslandschaft verstehen. Daher müssen Sie Ihre Marke spezifizieren und differenzieren, um sich abzuheben.

In welchem ​​Bereich von Cloud-basierten Lösungen ist Ihre Big-Data-Marke beispielsweise tätig (IaaS, PaaS oder SaaS) und wie sieht diese Lösung aus, die die Bereitstellung optimiert und sie über andere Marken stellt?

In einem Artikel aus dem Harvard Business Review wird auf die zunehmende Verbreitung und den zunehmenden Erfolg (80,7%) von Big-Data-Lösungen hingewiesen, was bedeutet, dass der Wettbewerb zwischen Unternehmen unweigerlich in die Höhe schnellen wird.

Verlassen Sie sich auf leistungsstarke Grafiken, um zu überzeugen

Visuals bieten verwandeln Marken in robuste, überzeugende Fahrzeuge. MIT-Forscher haben herausgefunden, dass das menschliche Gehirn Bilder erkennen kann, die bereits nach 13 Millisekunden sichtbar sind.

In einigen Big-Data-Lösungen ist die Verwendung visueller Methoden zur Beurteilung großer Datenmengen ein bevorzugter Weg. Visuals bieten dem Kunden sowohl Klarheit als auch Intelligenz.

Haben Sie eine saubere Benutzeroberfläche

Saubere Benutzeroberflächendesigns sind ein Detail, das jedes Big-Data-Unternehmen natürlich besitzen sollte.

Sie präsentieren Ihrem Benutzer ein Programm oder System, mit dem er große Datenmengen interpretieren kann. Wenn Sie die Informationen auf Ihrer Website nicht einmal gut verwalten können, wie können Sie dann von Ihren Kunden erwarten, dass sie Ihnen vertrauen, dass Sie große Mengen von Verbraucherdaten genau analysieren und darüber berichten?

Die Navigation auf der Website und die Benutzeroberfläche sind wichtige Aspekte der Produktpräsentation, auf die Sie nicht verzichten können.

Erstellen Sie ein technisch versiertes Thema und eine Persona

Da Sie Ihre Marke als Big-Data-Marke vermarkten, ist es wichtig, ein Image zu bewahren, dass Sie ein Unternehmen sind, das sich fließend mit technologischen Themen befasst und auf einem allgemein hohen Niveau arbeitet.

In einem kürzlich in der Harvard Business Review veröffentlichten Artikel heißt es, dass Ihre Unternehmenskultur zu Ihrer Marke passen sollte: „Wenn Ihre Kultur und Ihre Marke von demselben Zweck und denselben Werten bestimmt werden und Sie sie zu einer einzigen Führungskraft für Ihr Unternehmen zusammenweben, werden Sie es tun Gewinnen Sie den Wettbewerb um Kunden und Mitarbeiter. “

Erstellen Sie einen schlanken Fluss und eine lesbare Präsentation

Dieser Punkt ist ziemlich einfach und etwas, das selbst die meisten kleinen Unternehmen schaffen. Ein eleganter Fluss umfasst normalerweise eine Reihe von Bilddiagrammen, die miteinander verzahnt sind und den Leser in eine Richtung ziehen. Wenn Sie eine der Präsentationsseiten von SAS Analytics lesen, werden Sie feststellen, dass Farbcodierungen und Formen verwendet werden, um wichtige Konzepte abzugrenzen und die visuelle Wirkung von Informationen auf einer Seite zu verbessern.

Demonstrieren Sie die Ergebnisse Ihrer Data Analytics-Strategie

Zeigen Sie allen, was die allgemeine Idee hinter Ihrer Big-Data-Analysestrategie ist, sobald sie auf der Website eintreffen.

Verblüffen Sie sie mit dem Versprechen einzigartiger Funktionen, wenn sie Ihr Programm verwenden oder wenn sie sich mit Ihrem Unternehmen beraten, wie Sie Big Data richtig angehen können. Mouseflow ist ein Beispiel für ein Unternehmen, das die Kraft dieser ergebnisorientierten Strategie nutzt, indem es die Aufmerksamkeit des Lesers sofort mit dem Konzept einer Heatmap auf sich zieht, die das Verbraucherverhalten auf einer Website überwacht.

Fügen Sie aussagekräftige Testimonials und spezifische Informationen hinzu

Reputation ist wichtig. Als Big-Data-Marke möchten Sie den Ruf Ihrer größeren Kunden verbessern, um die wahrgenommene Zuverlässigkeit der Big-Data-Strategien Ihres Unternehmens zu verbessern. Schauen Sie sich das Testimonial-Setup von Datameer an, das ein klares Bild von allgemein erkennbaren Unternehmen in einer sauberen Reihe von Quadraten enthält. Jedes dieser Panels ist anklickbar und führt Sie zu einer Seite mit einer Fallstudie zu den Ergebnissen von Datameer für dieses Unternehmen und den spezifischen Zielen oder Erfolgsmetriken, mit denen die Auswirkungen ihrer Big-Data-Lösungen gemessen wurden.