4 gängige Lebensmittel, die Sie niemals roh essen sollten

Warum sollten Sie diese Lebensmittel in dieser Ferienzeit vermeiden

Wie die Franzosen sagen würden, die

Es ist wieder soweit. Die beste Zeit des Jahres. Schlittenglocken läuten, Geschenke werden verpackt und hier in Australien bereiten wir uns auf unsere dritte Hitzewelle des Sommers vor.

Lustige Tatsache: „Ich träume von einer weißen Weihnacht“ klingt nur vage rassistisch, wenn es an einem 35-Grad-Tag (Celsius) gesungen wird.

Im Bild: Weihnachten in Down Under

Wie wir alle wissen, bedeutet das Feiern von Weihnachten Essen, egal ob Sie die Geburt Christi oder nur den Weihnachtsverkauf loben. Leider bedeutet das für viele auch einen Ausflug in die Notaufnahme, denn nichts sagt „Weihnachten“ so gut wie ein Krankenhausaufenthalt wegen Erbrechen und Durchfall.

Es ist das nächstbeste zum Weihnachtslied.

Eine Hauptursache für durch Lebensmittel übertragene Krankheiten sind Rohkost. Während das für die meisten Menschen nicht überraschend ist - außer vielleicht für diejenigen, die Hühnersashimi essen -, gibt es bestimmte Lebensmittel, die die meisten Menschen für sicher halten, aber wirklich nicht. Jedes Jahr verursachen diese vier Lebensmittel, die roh serviert werden, Krankenhausaufenthalte auf der ganzen Welt.

Ich sage nicht, dass du sie nicht essen kannst, aber du solltest es wahrscheinlich nicht.

Plätzchenteig

Keksteig ist eines der köstlichsten Dinge, die Sie in den Ferien machen können. Süß, maurisch und fabelhaft voller Fett, es ist fast unmöglich, nicht zu schlucken, wenn Sie eine Schüssel davon frisch vor sich haben.

Im Bild: Bitte sei nicht schlecht für mich

Leider wird Keksteig per Definition roh serviert.

Hierin liegt das Problem.

Erstens hast du rohe Eier. Rohe Eier sind an den meisten Orten der Welt die häufigste Ursache für Salmonelleninfektionen, da selbst bei ausgezeichneter Tierhaltung Hühner die Infektion weitergeben können. Es spielt keine Rolle, ob Sie Eier kaufen, die von Freiland-, Bio-, Handaufzucht-, Hipster- oder Käfigtieren gelegt wurden. Wenn Sie Ihre Eier nicht kochen, besteht immer noch das Risiko von Salmonellen. Die Impfung von Hühnern - wie in Großbritannien - verringert dieses Risiko, verringert es jedoch nicht vollständig.

Aber was ist, wenn Sie die Eier herausnehmen?

Leider ist auch veganer Keksteig ein Problem. Mehl selbst muss gekocht werden und sollte nicht wirklich roh verzehrt werden, da es eine Vielzahl von Insekten enthalten kann, einschließlich E. Coli-Sorten, die für Kinder tödlich sein können.

Rotes Fleisch

Ein anderes Lebensmittel, das Menschen oft roh essen, ist rotes Fleisch. Ob nach französischer Art in Tartar, italienisch nach Carpaccio oder nach dem weniger bekannten äthiopischen Kitfo - Menschen aus der ganzen Welt essen rohes Fleisch.

Das einzige Problem ist, dass rohes Fleisch böse Infektionen bergen kann. Wenn Sie einen Teller Carpaccio probieren, erhalten Sie möglicherweise auch eine Dosis Campylobacter oder Salmonellen, wodurch Sie möglicherweise miserabel in der Notaufnahme sitzen. Egal wie gut gezüchtet, es besteht das Risiko, dass Ihr rohes Fleisch, besonders wenn es gemahlen wurde, böse Bakterien enthält, weshalb Sie diese Gerichte verpassen sollten.

Rohmilch

Rohmilch ist die Ausnahme in dieser Liste, da sie im Gegensatz zu allen anderen Lebensmitteln nicht nur gefährlich, sondern auch häufig illegal ist. Dies liegt zum Teil daran, dass Rohmilch sehr schnell abläuft, zum größten Teil jedoch daran, dass Rohmilch alle Arten von schwerwiegenden Infektionen enthalten kann und niemals von jemandem getrunken werden sollte.

Im Bild: Nur sicher, wenn es pasteurisiert ist!

Während die meisten Lebensmittel auf dieser Liste ein oder zwei Infektionen verursachen können, kann Rohmilch einen fruchtbaren Boden für Listerien, Campylobacter, E. coli, Hepatitis A, Brucella, Typhus, MRSA, Diphtherie und sogar Rindertuberkulose bieten. Das ist eine nicht erschöpfende Liste, das gesamte Infektionsspektrum umfasst mehr als 20 verschiedene Krankheitserreger und eine ganze Reihe verschiedener Krankheiten.

Das Problem mit Milch ist, dass sie von Kühen stammt und dass Kühe selbst mit den besten landwirtschaftlichen Praktiken eine Vielzahl von Krankheitserregern auf ihren Eutern tragen können, die dann auf die Milch übertragen werden. Der einzige Weg, um sicherzugehen, dass alle diese Keime tot sind, besteht darin, die Milch durch kurzes Erhitzen zu pasteurisieren.

Rohmilch ist besonders gefährlich für Kinder, die an einer Reihe dieser Infektionen sterben können, wenn sie sie trinken.

Trinken Sie es niemals selbst und halten Sie es auf jeden Fall von Kindern fern.

Austern

Eine Sache, die Sie auf epidemiologischen Konferenzen bemerken, ist, dass niemand jemals rohe Austern serviert. Vielleicht liegt es daran, dass sie wie Rotz schmecken, der in Katzenerbrochenes getaucht ist, aber wahrscheinlicher daran, dass rohe Austern bei weitem nicht so sicher sind, wie die meisten Menschen glauben.

Im Bild: Gross. Auch krankheitsverursachend

Ja, trotz ihres Rufs als König der Meeresfrüchte können Austern eine ganze Reihe von Infektionskrankheiten übertragen. Dies liegt zum einen daran, dass sie normalerweise entweder lebend oder nur tot serviert werden, was bedeutet, dass alle Insekten, die die Austern trugen, direkt in Ihren Mund übertragen werden, und zum anderen daran, dass sie Filter-Feeder sind, die alles essen, was sich im Wasser befindet, einschließlich Rohabwasser und Schadstoffe.

Zwar gibt es einige neue und innovative Methoden, um das Risiko einer Infektion durch rohe Austern zu verringern - beispielsweise durch Einbringen in UV-behandeltes Wasser -, sofern Sie sie nicht einfrieren, bestrahlen oder erhitzen, besteht jedoch die Möglichkeit, dass sie weitergegeben werden Krankheit. Leider töten alle diese Methoden die Auster, was auch den Geschmack tötet (obwohl manche das einen Segen nennen könnten).

Alles kochen

Die traurige Tatsache ist, dass Keime auf fast allem wachsen können und viele Dinge, die wir essen, kontaminiert sein können, wenn sie nicht gekocht werden. Viele dieser Dinge sind sowieso manchmal ein Lebensmittel, aber es gibt eine gute epidemiologische Grundlage, um sie zu einem Nie-Lebensmittel zu machen, egal wie lecker sie erscheinen mögen.

Keksteig kann zum Beispiel ziemlich einfach zu Keksen verarbeitet werden

Es sei auch daran erinnert, dass das Argument „hohe Qualität“ größtenteils ein Mythos ist. Sie können mit der reinsten, organischen, hormonfreien Rohmilch genauso krank werden wie mit jedem nicht pasteurisierten Produkt. Sie ist nur teurer und hat ein schöneres Etikett. Austern, rotes Fleisch und Keksteig sind ähnlich - das Problem ist normalerweise dem Produkt selbst eigen und kann nicht durch bessere Anbaumethoden oder Transportmittel * gemildert werden.

Bedeutet dies, dass Sie keines der oben genannten Dinge essen sollten? Ja. Bedeutet das, dass du nicht kannst?

Nun, nein. Ich persönlich werde immer noch gelegentlich Carpaccio essen, obwohl es nicht ganz sicher ist. Wir alle akzeptieren ein gewisses Risiko in unserem Leben, und obwohl einige Dinge von Natur aus gefährlich sind, bedeutet dies nicht, dass die Menschen sie jemals vollständig meiden werden. Trinken ist ein gutes Beispiel - wir wären alle viel gesünder, wenn wir Alkohol ganz vermeiden würden, aber für viele überwiegt die Erfahrung das Risiko.

Ähnlich wie bei Alkohol sollte jedoch alles auf dieser Liste von Kindern ferngehalten werden, insbesondere von Kindern unter 5 Jahren. Während das Immunsystem von Erwachsenen mit Dingen wie E. coli mit normalerweise nicht mehr als ein oder zwei Wochen Traurigkeit fertig werden kann, Kinder können ins Krankenhaus eingeliefert werden und sogar viel leichter sterben.

Also genieße Weihnachten, kaufe nach Herzenslust ein, aber vermeide diese Lebensmittel vielleicht.

Denken Sie daran: Lebensmittelsicherheit ist ein viel besseres Geschenk als Erbrechen durch Weihnachten.

Wenn es dir gefallen hat, folge mir auf Medium, Twitter oder Facebook!

* Hinweis: Sie können das Risiko dieser Lebensmittel absolut mindern, aber oft hinterlässt selbst die beste Landwirtschaft und Verarbeitung Probleme, es sei denn, sie werden entweder mit Hitze oder Strahlung behandelt.