8 Häufige Argumente gegen Impfstoffe

Und warum sie überhaupt keinen Sinn ergeben

Im Bild: lebensrettend

Hin und wieder bin ich eine argumentative Person. * Ich gerate in eine witzige Wiederholung. Es passiert normalerweise auf Twitter, dem Land der 140 Zeichen, die er sagte / sie sagte / DIE-REGIERUNG-IST-OUT-TO-GET-YOU-Scherze, aber gelegentlich gerate ich an anderen Stellen online in Streitereien oder sogar im wirklichen Leben.

Auf Twitter zu streiten ist im Grunde mein Leben

Oft sind diese Argumente über das Thema Impfstoffe. Denn während Impfstoffe von Organisationen des öffentlichen Gesundheitswesens weltweit als die wichtigste medizinische Innovation des 20. Jahrhunderts und als eine der lebensrettendsten Maßnahmen, die wir je entwickelt haben, akzeptiert wurden, gibt es eine kleine Minderheit von Menschen, die überzeugt sind dass Impfstoffe schlecht für die Gesundheit ihres Kindes sind.

Eine kleine, sehr lautstarke Minderheit.

Jetzt bin ich nicht hier, um Eltern zu kritisieren. Es ist sehr wichtig zu beachten, dass die meisten Eltern das Beste für ihre Kinder wollen. Sie versuchen, nach ihren Kindern Ausschau zu halten, und gelegentlich werden sie bei dieser Verfolgung in die Irre geführt. Und machen Sie keinen Fehler, die Leute, die Impfangst verkaufen, sind Profis in der Kunst der Täuschung. Sie wissen genau, wie sie einen besorgten Elternteil davon überzeugen können, dass das Gefährlichste auf der Welt für ihr Kind der Impfstoff ist und nicht etwa die Masern.

Es sind nicht die Eltern, die die Impfstoffverweigerung verbreiten. Sie sind Opfer von Fachleuten. Wenn Sie ein Elternteil sind, der sich Sorgen um die Impfung macht: Machen Sie keinen Stress. Du bist ein guter Elternteil. Du wurdest gerade angelogen. Lesen Sie diesen Artikel und sprechen Sie vielleicht mit Ihrem Arzt darüber, warum Impfungen wichtig sind und warum sie für Ihre Kinder gut sind.

Wann immer Sie über Impfstoffe sprechen, kommen die Anti-Vax-Profis immer wieder auf die gleichen Argumente. Hier sind meine Top 8 und warum sie überhaupt keinen Sinn ergeben:

8 Impfstoffe verursachen Autismus. Ich werde nicht wirklich darauf eingehen, weil es immer wieder widerlegt wurde. Nahezu jede Studie mit a) Menschen, b) mehr als 10 Teilnehmern und c) Forschern, die nicht wegen Betrugs verurteilt wurden, hat gezeigt, dass kein Zusammenhang zwischen Impfstoffen und Autismus besteht. Es war in den frühen 90er Jahren ein berechtigtes Anliegen, aber wir haben 30 Jahre Beweise dafür, dass Autismus in keiner Weise mit Impfstoffen verbunden ist.

Impfstoffe verursachen keinen Autismus. Alle seriösen Studien haben dies seit Jahrzehnten gezeigt

7Es wurde nicht viel geforscht. Dies ist immer etwas seltsam, weil die Leute normalerweise behaupten, dass einerseits nicht genug über Impfstoffe geforscht wurde, um ihre Sicherheit zu beweisen, andererseits kennen sie die Wahrheit, weil sie ihre Forschungen durchgeführt haben und es zeigt, dass Impfstoffe im Grunde genommen Gift sind.

Es ist ein seltsames Argument, aber es kommt immer wieder auf.

Dies ist einfach eine Lüge, die von Impfstoffleugnern erzählt wird, um Eltern Angst zu machen. Impfstoffe sind eine der am besten erforschten Interventionen aller Zeiten. Wir haben Daten von buchstäblich Millionen von Kindern auf der ganzen Welt, die ihre Sicherheit belegen. Es wurde mehr über Impfstoffe geforscht als über fast jede andere medizinische Intervention.

Die Forschung wurde durchgeführt. Immer wieder. Impfstoffe sind sicher und wirksam.

6 Impfstoffe sind enorm rentabel. Dies ist auch eine seltsame, weil ... na und? So sind eine beliebige Anzahl von Dingen. Der internationale Mehlmarkt ist gigantisch, aber das macht nicht jede Brotwerbung zu einem Missiv des Teufels. Mehlmüller haben tatsächlich weltweit zum Schutz von Babys beigetragen, indem sie ihre Produkte mit Makronährstoffen angereichert und Neuralrohrdefekte verhindert haben.

Im Bild: lecker. Wahrscheinlich nicht von Luzifer geschickt

Es ist auch falsch. Pharmaunternehmen verdienen weit mehr Geld mit sogenannten Blockbuster-Medikamenten als mit Impfstoffen - zum Beispiel hat Astrazenecas Nexium, obwohl es nicht wirksamer als billigere Optionen für Magen-Darm-Probleme ist, mehr als 50 Milliarden US-Dollar eingebracht. Der Jahresverdienst lag zwischen dem 2- und 5-fachen des Grippeimpfstoffs. Wenn Sie sich die Top-20-Verdiener von Pharmaunternehmen ansehen, ist keiner von ihnen ein Impfstoff.

Viele Großverdiener. Keiner von ihnen Impfstoffe. Quelle

5Vaccines Cost Loads. Vielleicht noch wichtiger: Impfstoffe kosten überhaupt nicht viel. Nehmen Sie den Keuchhusten-Impfstoff. Eine volle 3 Dosen kostet rund 100 USD. Das scheint ziemlich viel zu sein, bis Sie sich daran erinnern, dass ein einziger Fall von Keuchhusten leicht über 10.000 US-Dollar liegen kann, wenn eine erhebliche Behandlung erforderlich ist.

Impfstoffe sind tatsächlich kostensparend. Dies bedeutet, dass Sie für jeden Dollar, den Sie für Impfstoffe ausgeben, etwa sieben Dollar zurückerhalten, weil Sie verhindern, dass Menschen krank werden und an ihren Krankheiten sterben. Im Allgemeinen wäre es für die medizinische Industrie viel rentabler, nicht zu impfen, da Krankheiten in der Regel sehr teuer sind.

Im Bild: teuer

4Die CDC liegt. Dies ist einer meiner Lieblingsroten Heringe, weil es einfach so leicht zu widerlegen ist. Immer wenn jemand die CDC aufruft, lautet meine Antwort… na und? Nehmen wir an, die CDC ist böse, schrecklich in der Tasche von Big Pharma. Es ist nicht so - die Leute, die bei der CDC arbeiten, sind engagiert, ehrlich und normalerweise unglaublich gut im Bereich der öffentlichen Gesundheit -, aber aus Gründen der Argumentation nehmen wir an, die CDC ist korrupt.

Wen interessiert das?

Menschen, die sich auf die CDC konzentrieren, ignorieren eine eklatante Wahrheit: Die USA sind nicht das einzige Land der Welt. Wenn die CDC korrupt ist, was ist mit jeder anderen öffentlichen Gesundheitsorganisation auf der Welt, die Impfstoffe empfiehlt? Australien. Frankreich. Das Vereinigte Königreich. Japan. China. Die Liste geht weiter. Vergiss die CDC. Werfen Sie einen Blick auf das australische Gesundheitsministerium für Impfstoffe. Oder der japanische Impfplan. Oder eines von Hunderten anderer Länder, die sich alle für eine Impfung entscheiden. Entweder gibt es eine globale Verschwörung, einschließlich der Länder, die buchstäblich Krieg miteinander führen - ein bisschen unwahrscheinlich - oder eine Impfung ist eine gute Sache, egal was Sie von der CDC halten.

Ich wollte einen Schwanzwitz machen, aber ihre Seite über sexuelle Gesundheit ist wirklich gut und Schwanzwitze sind ziemlich hart.

3Die USA sind etwas Besonderes. Dies ist eine andere, die ich liebe, weil sie so leicht widerlegbar ist. Nein, die USA geben keine einzigartig hohe Anzahl von Impfungen. Ein Großteil der OECD hat einen praktisch identischen Impfplan wie die USA, abgesehen von einigen geringfügigen Unterschieden. In den USA gibt es auch deutlich weniger Strafgesetze in Bezug auf Impfungen als in anderen Ländern. In Frankreich können Sie beispielsweise ins Gefängnis gehen, weil Sie Ihre Kinder nicht geimpft haben.

Also nein. Die USA sind nichts Besonderes. Es ist nur ein anderes Land, das versucht, böse Krankheiten wie Polio, Diphtherie und Masern daran zu hindern, Kinder zu töten.

2 Impfstoffhersteller können nicht verklagt werden, weil sie Kinder krank machen. Dies ist eigentlich eine sehr einfache Lüge. Sie können auch in den USA verklagen, wen Sie wollen. Was das National Childhood Vaccine Injury Act von 1986 tatsächlich tut, ist es viel einfacher, eine Entschädigung für Kinder zu erhalten, die Impfverletzungen erlitten haben. Wenn Sie nachweisen können, dass Sie einen Impfstoff hatten und ein anerkanntes Problem hatten - sagen wir Anaphylaxie -, gibt es in den USA eine relativ einfache Methode, um Zugang zu einer Entschädigung zu erhalten.

Anderswo auf der Welt, zum Beispiel in Australien, können Sie oft nur vor Zivilgerichten klagen. Und selbst wenn Sie durch die Impfung einen echten Schaden erlitten haben, ist es nahezu unmöglich, dies vor Gericht zu beweisen, was bedeutet, dass Menschen, die Verletzungen erleiden, fast nie entschädigt werden.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Aussage „Impfstoffhersteller können nicht verklagt werden“ wieder ein einzigartiger amerikanischer Unsinn ist. Es gibt Hunderte anderer Länder. Die meisten von ihnen erlauben jedem, jemanden zu verklagen. Dennoch ist das britische Gerichtssystem nicht mit Fällen überflutet, in denen Impfstoffhersteller erfolgreich verklagt wurden.

Ich wundere mich warum?

1 Impfverletzung ist häufig / Menschen werden kranker. Last but not least das häufigste im ganzen Haufen. Vergessen Sie die CDC, vergessen Sie die Pharmaunternehmen, das ist das wahre Übel.

Jedes Jahr werden die Menschen kranker. Und alles hängt von Impfstoffen ab.

Es ist erschreckend, ich weiß

Diese Geschichte besteht aus zwei Teilen. Erstens werden wir nicht kranker. Nicht einmal ein bisschen. Die Lebenserwartung steigt stetig an, und einige Leute sagen voraus, dass wir in diesem Jahrhundert über 100 Jahre alt werden. Nicht nur das, auch die Säuglings- und Kindersterblichkeit befindet sich auf Rekordtiefs und geht nur rasch zurück. Dies gilt nicht nur für wohlhabende Länder, wohlgemerkt - die ganze Welt wird hartnäckig gesünder.

Im Bild: Menschen, die länger leben. Hartnäckige Bastarde

Zweitens ist die Impfverletzung ein erstaunlich gut erforschtes Gebiet. Wir kennen die Verletzungsrate von Impfstoffen nur allzu gut. Es ist ungefähr ein ernstes Problem für jede Million Impfungen. Dies ist eine Nummer, die weltweit repliziert wurde, von Japan über Thailand nach Australien nach Finnland und ja in die USA.

Vergleichen Sie dies mit der Rate schwerwiegender Probleme, beispielsweise bei Masern, die etwa 1 Problem pro 4 infizierten Personen entspricht, und Sie können sehen, warum Impfstoffe so wichtig sind!

Impfstoffe Rock

Es gibt nicht wirklich viel mehr zu sagen. Dies sind häufige Argumente, die meist nur auf einfachen Lügen beruhen. Impfstoffe sind sicher und wirksam, nicht weil Pharmaunternehmen dies behaupten oder weil die CDC dies verkündet hat, sondern weil Tausende engagierter Forscher auf der ganzen Welt jahrzehntelang überprüft haben, ob sie es sind.

Also gehen Sie und lassen Sie Ihre Kinder impfen. Es ist gut für die Gesellschaft, es wird uns alle Geld sparen, aber vor allem könnte es ihr Leben retten.

Impfstoffe rocken.

So einfach ist das.

Sie können jetzt mehr Health Nerd im Podcast von Sensationalist Science hören:

Wenn Sie Impfstoffe genossen haben und / oder mögen, senden Sie mir mit dem Button unten ein paar Klatschen! Sie können mir auch hier oder auf Twitter folgen oder einen meiner anderen Artikel darüber lesen, warum die Herdenimmunität ziemlich cool ist, wie wir verhindern, dass Babys an Keuchhusten sterben (Hinweis: Es handelt sich um Impfstoffe) oder was Sie tun können, um Kinder vor ihnen zu schützen Krankheit.

* Lesen Sie für 'while' 'hour'