Ein Netzwerktheoretiker sucht nach „universellen Gesetzen“ des Erfolgs

Ein Wissenschaftler nutzt Big Data, um Vorschriften festzulegen, die über die Selbsthilfe hinausgehen

Albert-László Barabási auf der Digital Life Design (DLD) Konferenz im HVB Forum am 22. Januar 2013 in München. Foto: Tobias Hase / Alamy

Von David Noonan

Es liest sich wie die Gästeliste für eine der interessantesten Dinnerpartys aller Zeiten: Miles Davis, Aristoteles, Darlene Love, Albert Einstein, Andy Warhol, Ben und Jerry. Und das sind nur ...