Arktis alarmiert Klimaforscher mit bizarrem Temperaturanstieg

WIR HABEN KEINE BERÜHRUNG MIT DER ERDE

In einer Welt voller Fehlinformationen, gefälschter Nachrichten, die durch Algorithmen, ummauerte Gärten und digitales Eintauchen verewigt werden, verlieren die Menschen manchmal den Kontakt zur realen Welt. Wir lesen die Nachrichten als eine Art Infotainment, aber was ist, wenn wir die wirklich wichtigen Nachrichten verpassen?

Kapstadt hat mit einer Wasserknappheit zu kämpfen, die in diesem Jahr zu einer Katastrophe führen könnte. Vor kurzem hat die Rekordwärme in der Arktis in diesem Monat Experten zu neuen Enthüllungen über den Beginn eines beispiellosen Erwärmungsereignisses veranlasst.

Ende Februar 2018 war der Nordpol wärmer als Teile Europas. Es gibt Twitter-Accounts (@Zlabe) von Klimaforschern, die es wert sind, in der Geschichte der arktischen Erwärmung mitzuwirken. Warum ist das wichtig? Weil es uns alle beeinflusst, alle Menschen, die auf der Erde leben. Erwärmung der Arktis, Wassermangel, sie werden in den kommenden Jahrzehnten Hand in Hand gehen. Es gibt Grund zu der Annahme, dass sich die globale Erwärmung schneller beschleunigen könnte als viele unserer Simulationen.

Eine außergewöhnliche Hitzewelle hat die Temperaturen an der nördlichsten Spitze Grönlands an diesem Wochenende auf 6,1 ° C gebracht. Und die Sonne geht wochenlang nicht auf. (Der Stern)

Diese Südwinde werden von extrem milder Luft auf allen Seiten überschwemmt und verwüsten das, was zu dieser Jahreszeit passieren soll. Es passiert etwas sehr Merkwürdiges, was wie folgt zusammengefasst werden kann: Die #Arktis erwärmt sich doppelt so schnell wie der Rest der Welt.

Das kalte Wetter in Europa führte Anfang 2018 zu extrem hohen arktischen Temperaturen. Solche Sachen haben wir noch nie gesehen. Anders ausgedrückt:

Es ist mitten im Winter und die Temperatur am Nordpol ist über dem Gefrierpunkt

Vor ungefähr einer Woche war die Arktis so ungewöhnlich, dass sie bei Temperaturen über 45 Grad über dem Normalwert schmort. Das arktische Meereis um Spitzbergen hat zum jetzigen Zeitpunkt ein Rekordtief erreicht. Es war den ganzen Winter über unterdurchschnittlich.

Die Sonne geht am Nordpol erst am 20. März auf und sollte daher in der Nähe der kältesten Jahreszeit stehen, obwohl die Hitzewelle stark war. Dürren, die wie Kapstadt zu einer Wasserknappheit führen, und Ende Februar zu Temperaturen von +3,9 ° C in der Arktis führen, haben sich möglicherweise früher als erwartet bemerkbar gemacht. In dieser Jahresdurchschnittstemperatur liegen die Temperaturen bei -16.3 ° C. Dies sind keine normalen Variationen!

Die nördlichste Wetterstation in Grönland hat an 9 Tagen in diesem Monat einen Temperaturanstieg über dem Gefrierpunkt verzeichnet. Das Meereis in der Nähe verschwand. Unbekannt für Februar.

Wie haben Sie die ewige Nacht in der Arktis, aber immer noch über dem Gefrierpunkt? Wenn das Eis in der Arktis stärker schmilzt, wird das reflektierte Licht die globale Erwärmung beschleunigen. Wir wissen jetzt, dass dieses Eis in unserem Leben verschwinden wird. Vielleicht schon 2035 oder 2040.

Das Meereis ist auf den niedrigsten Stand seit Beginn der menschlichen Zivilisation vor mehr als 12.000 Jahren gefallen.

Die Menschen haben Afrika in Wellen verlassen, eine der wichtigsten ist etwa 55.000 Jahre alt, doch der vom Menschen verursachte Klimawandel, den wir erleben werden, könnte Veränderungen auslösen, die unsere Lebensweise bedrohen könnten.

Die Einwohner von Kapstadt warten auf den „Tag Null“, wenn die Wasserversorgung in den Wasserreservoirs der Stadt unter 13,5% fällt. Bürgermeisterin Patricia de Lille schätzte kürzlich, dass der 21. April der Tag sein wird, der nun auf Juni oder Juli 2018 revidiert ist.

Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Ereignisse nichts miteinander zu tun haben, würden Sie sich wahrscheinlich irren. So wie sich die Menschheit einer technologischen Singularität nähert, wenn Technologie und unsere Fähigkeit, sich selbst zu entwickeln, unser Überleben bedrohen könnten, treten wir möglicherweise auch in eine ökologische Umweltpresse ein, die uns zu schnellen Fortschritten oder sogar zum Aussterben der Menschheit zwingen könnte. Sprechen wir nicht einmal über die Schuldenblase, in der sich unsere Weltwirtschaft befindet.

Als Futurist denke ich über all diese Kräfte und ihre Beziehung zu unserer Psyche nach. In Zeiten von Netflix, Mobile Immersion und Videospiel-Zombie muss man sich fragen, ob wir in den letzten Jahrtausenden den Kontakt zu den Aspekten verloren haben, die uns am menschlichsten gemacht haben. Die Mehrheit der Menschheit wird sich der Erwärmung der Arktis oder der Probleme in Kapstadt nicht einmal bewusst sein. Die meisten Menschen werden weiterhin vor Ort leben, ohne sich tief um den Zustand der Art zu kümmern. Ohne zu erkennen, was die Besiedlung des Mars tatsächlich bedeutet.

Die Arktis könnte eine Sauna sein und es würde nicht einmal die Nachricht bringen.
Die Arktis sieht normalerweise nicht so aus, da die meisten Betrachter dieses Bild möglicherweise nicht verstehen.

Es war in Utqiaġvik, früher als Barrow bekannt, wo ein Paradoxon auftrat und die Temperaturen auf ein Rekordhoch von 31 Grad, 40 Grad über dem Normalwert, stiegen. Was heißt das?

So geht es weiter - ein weiterer anomaler Winter in der #Arktis. Interessiert es Twitter, dass Menschen bereits unglaublich verantwortungslos sind und nachdrücklich an nachhaltiger Beweglichkeit mangeln - schon jetzt können wir kaum noch formulieren, was für unsere Kinder und Enkelkinder kommen wird. Die Verschiebung, fast jenseits unserer Vorstellungskraft. Klimaskeptiker toben weiter.

Warme Eindringlinge im Februar in der Arktis! Für Zack Labe, einen Klimaforscher, der an der University of California in Irvine promoviert, ist das jetzt jedes Jahr der Fall.

Selbst der kampferprobteste Zyniker würde es schwer haben, das Verschwinden des arktischen Eises zu bestreiten.

Hmmm, ich bin kein Klimaforscher. Aber das ist irgendwie klar.
Die Temperaturen in der gesamten Arktis nördlich des 80. Breitengrades lagen seit Beginn des Kalenderjahres 2018 durchschnittlich um 10 Grad über dem Normalwert.

Es gibt kein virales Mem, um uns darüber zu unterhalten, was dies für den Planeten Erde bedeutet. Es gibt kein klares Verständnis für die Konsequenzen oder was als nächstes kommt. Es ist nicht das Ende der Welt, aber der Arktische Ozean ist jedes Jahr einmal zuverlässig gefroren. Diese Tage sind vorbei. Vielleicht zum ersten Mal seit 1500 Jahren.

Seit den 1970er Jahren messen wir die Ausdehnung des arktischen Meereises mit Satelliten. 50 Jahre später erleben wir ein Ereignis. Es könnte Rückkopplungsschleifen geben, die unsere Lebensweise verändern. Am nächsten am Nordpol (> 80 ° nördlicher Breite) sind #Arktische Temperaturen in diesem Datensatz die höchsten registrierten Temperaturen für den Monat Februar. Dies ist keine Neuigkeit, wie Menschen, die ihren Apps folgen, es wissen. Dies ist die Erde, von der wir sprechen, der Ball des Lebens, der sogar unsere Fähigkeit bewahrt hat, in ein paar Tausend Jahren solch massive Mengen an Artenvielfalt und Wäldern zu zerstören, die Außerirdische haben von anderen Planeten muss unsere Gefahr für den Kosmos debattieren. Wir sind eindeutig keine normale Spezies.

Die Menschen mögen auf diesem dauerhaften Planeten an der Spitze der Nahrungskette stehen, aber wir sind nicht ohne unsere Zerbrechlichkeit. Die Spitze der Welt verwandelt sich im Sommer von Weiß zu Blau, während das Eis, das die Nordpolarsee seit langem bedeckt, schmilzt, und wir haben es geschafft! Wir haben das auf uns genommen. Wie viele weitere Kapstädte wird es geben und wie bald? Wie viele Migranten werden aufgrund des Klimawandels gezwungen sein, ihre Heimat zu verlassen? Wie viele seltsame Stürme werden häufiger auftreten?

DIE LETZTEN POLARBÄREN

Wir haben gesehen, wie viele Arten auf unserer Uhr ausgestorben sind, wahrscheinlich mehr, als die meisten von uns überhaupt bemerken. Die Artenvielfalt, die existierte, bevor wir Gebiete kolonisierten, bevor wir wahrscheinlich Neandertaler und Denisovaner aussterben ließen, nach einigen großartigen und isolierten Ursprüngen, na ja - wir verdienen etwas Anerkennung. Unsere knackigen Städte wachsen zu Megakomplexen zusammen, während die Natur stirbt. Während sich die Wälder zurückziehen und all die üblichen Dinge, an die wir selten denken.

Wir erkennen selten die Rückkopplungsschleifen an oder wie wir damit umgehen würden, wenn die globale Erwärmung eine Mini-Eiszeit auslösen würde. Wir planen einen Atomkrieg aus Russland oder Nordkorea, aber das nicht. Ein Tag kann kommen, an dem die Lebensfähigkeit der Erde die Besiedlung des Mars als eine wirklich gute Idee erscheinen lässt.

Nach Angaben der National Oceanic and Atmospheric Administration war das arktische Meereis im vergangenen Januar am niedrigsten. Im Februar 2018 erlebten wir eine weitere Anomalie der arktischen Erwärmung, die wahrscheinlich bis 2019 sehr seltsam erscheinen wird.