Kunst des Boobgasmus

Den Sex-Ed hatten wir nie.

Foto von Hallo, ich bin Nik auf Unsplash

Als ich das erste Mal einen Boobgasmus hatte, wusste ich nicht, dass es sie gibt, und ich war so verlegen über meinen seltsamen Körper, dass ich dem Mann nicht einmal sagte, dessen kunstvoll schießende Zunge diesen Gasm provoziert hatte. Auch wenn er sich vielleicht sehr darüber gefreut hätte.

Stattdessen ging ich los, um mich mit meinen Freunden und Mitbewohnern über die Angelegenheit zu beraten. „Ich hatte einen Orgasmus, nur weil er mit meinen Brüsten gespielt hat. Ist das überhaupt eine Sache? " Ich fragte flüsternd, als würde ich einen geheimen Plan ausarbeiten, um das Patriarchat zu stürzen.

"Was wirklich?" "Du bist so glücklich!" meine Kameraden antworteten.

Boobgasmen oder Nipplegasmen sind Orgasmen, die nur durch Stimulierung der Brustwarze hervorgerufen werden. Wie alle Orgasmen sind sie fantastisch - wie ein elektrischer Strom des Vergnügens, der Ihren Körper auf und ab läuft. Sie sind auch ziemlich unbekannt, aufgrund unserer sexuellen Kultur, die in heterogenen Beziehungen überhaupt keinen Platz für irgendetwas lässt, das nicht Penis-in-Vagina-Boom-Boom-Boom-Penetrations-Sex ist.

Ich habe vor kurzem die Entscheidung getroffen, mein Sex-Ed zu wiederholen, nachdem mir klar wurde, wie wenig meins gewesen war. Ich unterhielt mich mit dem Freund eines Freundes, der ein Biologielehrer an der High School ist und so dafür verantwortlich ist, einer Gruppe von Teenagern Sex-Ed beizubringen. Er erstellte eine anonyme Fragenbox und war erstaunt über all die Mythen über Sex, die er bestätigen oder gebrechlich machen sollte. „Ja, ich erinnere mich daran. Als ich in der Schule war, gab es das Gerücht, dass, wenn Sie zu fest auf eine Brust drücken, etwas Gift im Inneren explodieren und Sie sterben werden “, sagte ich ihm. Wir haben alle gelacht. Und dann war ich wie:

"Eigentlich ist das wahr?"

Es stellt sich heraus, dass dies nicht der Fall ist, und mit dieser Offenbarung wurde mir klar, dass es an der Zeit war, einige Artikel zu schreiben, die einen alternativen Sex-Ed für mich und alle anderen Interessierten bilden.

Beginnend mit dem bescheidenen, aber brillanten Boob-Gasm, den ich im Folgenden als Nipplegasmus bezeichnen werde, weil Sie keine Brüste haben müssen, um sich nur an Ihren Nippeln zu erfreuen. Laut einer im Journal of Sexual Medicine veröffentlichten Studie haben 52% der Männer und 80% der Frauen erregbare Brustwarzen.

Wie funktioniert es? Neurowissenschaftler haben gezeigt, dass die Stimulation der Brustwarze denselben Bereich im Gehirn aktiviert wie die Genitalstimulation (der genitale sensorische Kortex), was bedeutet, dass Menschen beide auf die gleiche Weise verarbeiten können. Für einige kann dies zum Orgasmus führen.

Wenn Ihr Partner und Sie bereit sind, es zu versuchen, geben Sexautoren reichlich Ratschläge, wie man einen Nipplegasmus gibt. Die Grundidee besteht darin, die Brustwarze wie eine Klitoris zu behandeln und dabei unterschiedlichen Druck und Geschwindigkeit mit den Fingern der Lippen auszuüben. Ein wenig Feuchtigkeit ist besser als trocken reiben. Versuchen Sie, einen Atemzug auf eine feuchte Brustwarze zu blasen, oder klopfen Sie vorsichtig darauf, bevor Sie ein zartes Knabbern geben. Im Allgemeinen werden die Brustwarzen bei Erregung dunkler, röter und deutlicher, ein guter Hinweis darauf, was funktioniert.

Gut zu wissen ist auch, dass einige Frauen zu bestimmten Zeiten in ihrem Menstruationszyklus empfindlichere Brustwarzen haben, was bedeuten kann, dass die Stimulation des Busens mehr Freude bereitet oder dass es weh tut.

Was auch immer Sie tun, checken Sie bei Ihrem Partner ein und haben Sie Spaß!