Bentham Science bringt neues Feature auf: Animated Abstracts

Bentham Science hat in Zusammenarbeit mit Focus Medica, einem der weltweit größten Herausgeber von animierten Atlanten und Videos in Medizin und Wissenschaft, animierte Abstracts veröffentlicht. Diese neue Funktion ist ideal für die Erweiterung der Reichweite und Erreichbarkeit von Forschung.

Animierte Abstracts machen komplexe Recherchen für ein breiteres Publikum leichter verständlich. Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Lernstilen können sich so mit den Artikeln beschäftigen, wie es für sie geeignet ist, und Lehrer, Forscher und Wissenschaftler können ihre wichtigsten Erkenntnisse auf eine einnehmendere, sozialmedienfreundliche Weise austauschen.

Ein animiertes Abstract fasst die wesentlichen Entdeckungen und wichtigsten Erkenntnisse der veröffentlichten Forschungs- oder Übersichtsartikel der Autoren leicht verdaulich zusammen. Die animierten Abstracts sind professionell produziert, farbige Animationen im Videoformat mit einer Länge von drei bis fünf Minuten. Jede Animation wird von einem gesprochenen Kommentar in der vom Autor gewählten Sprache begleitet. Das animierte Abstract wird online neben dem auf der Bentham Science-Website veröffentlichten Artikel veröffentlicht.

Animierte Abstracts bieten einen Mehrwert für veröffentlichte Inhalte, indem sie eine einfach zu verwendende visuelle Präsentation erstellen, die Erzählungen (in jeder Sprache), audiovisuelle Ressourcen, Grafiken, Flussdiagramme, Bilder und Animationen verwendet, um den Inhalt mehreren Zielgruppen zu erläutern. Bentham Science ist führend im Verlagswesen und bietet Autoren einzigartige Video-Abstracts.

Die Autoren werden gefragt, ob sie sich für diesen kostenpflichtigen Dienst anmelden möchten. Wenn nicht, wird der Artikel ohne Video-Zusammenfassung veröffentlicht. Animierte Abstracts sind als Open-Access-Inhalt für maximale Sichtbarkeit und Reichweite für Publikum auf der ganzen Welt jederzeit und überall verfügbar. Die animierten Abstracts sind unter den Bedingungen der Creative Commons Attribution lizenziert.

Für ein Beispiel eines animierten Abstracts klicken Sie bitte hier.

Andere Möglichkeiten, die Sichtbarkeit Ihres Artikels zu maximieren

Bei Bentham Science bemühen wir uns sicherzustellen, dass die von uns veröffentlichte Forschung unter den Forschungs- und Berufsgemeinschaften maximale Reichweite und Aufmerksamkeit erhält. Animierte Abstracts sind nur eine Möglichkeit, um die Sichtbarkeit und Reichweite Ihrer Forschung zu erhöhen. Nachfolgend finden Sie eine Liste weiterer Tipps und Tricks, mit deren Hilfe Ihre Arbeit ein möglichst breites Publikum erreichen kann.

  1. Gemeinsam nutzbare PDFs auf Kudos: Kudos ist ein beliebter webbasierter Dienst, der dazu dient, die Sichtbarkeit und Verwendung wissenschaftlicher Artikel von Forschern auf der ganzen Welt zu maximieren und zu überwachen. Ziel ist es, einen hoch automatisierten, skalierbaren Service bereitzustellen, der Forschern und ihren Institutionen hilft, die Verwendung und Zitate ihrer veröffentlichten Artikel zu messen, zu überwachen und zu maximieren. Mit Kudos können Autoren PDF-Versionen ihrer Erklärungen für Artikel erstellen und diese online auf verschiedenen Plattformen bereitstellen . Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum Erstellen und Freigeben dieser Shareable PDF-Dateien zu erhalten.
  1. Liste der Publikationen zu ORCID: Autoren können eine ORCID-ID erstellen und die Liste ihrer Publikationen zu ORCID aktualisieren. ORCID (Open Researcher und Contributor iD) ist eine globale, frei verwendbare Registry, die Forschern eindeutige persistente Bezeichner (ORCID iDs) zur Verfügung stellt. Damit können Forscher die volle Leistung für ihre Arbeit beanspruchen bewerten und über Forschungsarbeiten berichten.
    1. Beitrag in Wikipedia: Sie können ihre Arbeit in Wikipedia einbringen, indem sie sie als Zitat für Wikipedia-Artikel zu einem relevanten Thema aufführt.
    2. Persönliche Webseite des Autors: Persönliche Webseiten können von Autoren erstellt werden, um Aktualisierungen zu frei zugänglichen Artikeln zu veröffentlichen.
    3. Akademische Konferenzen: Autoren können ihre Arbeit auf wissenschaftlichen Konferenzen in ihrem Bereich präsentieren. Außerdem können unsere Autoren uns mitteilen, an welchen Konferenzen sie teilnehmen, und wir stellen Werbematerial für ihre Artikel bereit.
    4. Social-Media-Promotion: Autoren können auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, LinkedIn, Medium, Youtube und anderen Konten erstellen, um ihre Arbeit zu teilen. Insbesondere empfehlen wir, sich LinkedIn-Gruppen anzuschließen, die für Ihr Fachgebiet relevant sind, und Ihre Artikel dort zu teilen.
    5. Diese Aktivitäten können unseren Autoren helfen, ihre Arbeit an das richtige Publikum zu verbreiten, und die Gelegenheit bieten, die Leserschaft und Zitate zu erhöhen.

      Weitere Informationen zu Bentham Science finden Sie auf deren Website.