César de la Fuente zu einem der „Top 10 Under 40“ von GEN ernannt

César de la Fuente

César de la Fuente, Assistenzprofessor in den Abteilungen für Psychiatrie und Mikrobiologie an der Perelman School of Medicine und der Abteilung für Bioingenieurwesen an der School of Engineering and Applied Science, wurde unter den Top 10 aufstrebenden Fachleuten in seinem Bereich aufgeführt 40-jähriger von GEN, einer Veröffentlichung, die Nachrichten aus den Bereichen Gentechnik und Biotechnologie enthält. Die Liste zeichnet aufstrebende Führungskräfte im Bereich der Biowissenschaften aus, sowohl aus der Industrie als auch aus der Wissenschaft.

De la Fuente, der Anfang des Jahres bei Penn angefangen hat, wurde ausgezeichnet, weil er "Pionierarbeit in der Computerisierung biologischer Systeme für die Entwicklung transformativer Biotechnologien leistet, mit denen große gesellschaftliche Herausforderungen wie Antibiotikaresistenzen gelöst werden sollen".

GEN nahm die Patente von de la Fuente, seine Doktor- und Postdoktorandenarbeit in der Mikrobiologie und sein Engagement für die Verbesserung der medizinischen Behandlung zur Kenntnis. De la Fuentes aktuelle Forschung kombiniert synthetische Biologie und Computerbiologie, um biologische Systeme zu entwickeln, die medizinische Instrumente und Therapien verändern können, einschließlich der Arbeit an lebenden Medikamenten und künstlichen Antibiotika.

Lesen Sie die gesamte Top-10-Liste bei GEN und besuchen Sie die Labor-Website von de la Fuente, um mehr über seine Forschung zu erfahren.