GPS-Pionier: Gladys West

TL; DR Gladys West ist ein Juwel, das wir früher hätten abbauen sollen. Sie ist eine 87 Jahre alte Mathematikerin und hat maßgeblich zur Entwicklung des ersten GPS beigetragen.

Wichtiger Wortschatz:

Geodäsie: Die mathematischen und wissenschaftlichen Berechnungen, die Form, Fläche, Orientierung und Gravitationsfeld der Erde bestimmen, werden üblicherweise im Zusammenhang mit ihrer Anwendung bei der Landvermessung bezeichnet

Geoid: Die Form, die der Meeresspiegel (durch die Kontinente - durch Kanäle) erstreckt würde, würde nur dann von der Schwerkraft und der Erdrotation beeinflusst werden. Durch Satellitengeodäsie mit hoher Genauigkeit definiert.

Höhenmesser: Ein Instrument an Bord der GEOSAT, das kontinuierlich Höhenmessungen durchführte

Frühe Jahre

Unser versteckter Held wuchs in einer kleinen Stadt südlich von Richmond, Virginia, auf. Von klein auf wusste sie, dass sie nicht in die Fußstapfen ihrer Eltern treten wollte, wenn sie mühsam Tabak pflückte oder auf den Feldern Tabakblätter schlug. Sie hat gehandelt; studierte hart und schuf ein besseres Leben für sich selbst, mit dem Titel eines Valedictorian in der High School.

West machte an der Virginia Tech eine höhere Ausbildung und studierte Mathematik. Dies war während der Jim Crow Rassengesetze (bis 1965 durchgesetzt) ​​und trotz allem übertraf sie.

Arbeit und Karriere

1956: West arbeitete als Mathematikerin im Naval Surface Warfare Center (NSWC) Dahlgren Division, wo sie gerade die zweite Schwarze war, die je angestellt wurde.

„Ich habe diese Last getragen und dachte, ich müsste das Beste sein, das ich sein könnte… immer Dinge richtig zu machen, um ein Beispiel für andere Menschen zu geben, die hinter mir kommen, besonders Frauen.“

-Gladys West

Anfang der 1960er Jahre: Teilnahme an einer Studie, die die Regelmäßigkeit von Plutos Bewegungen in Relation zu Neptun bewies - eine astronomische Entdeckung aufgrund der Neigung und der elliptischen Form von Plutos Orbitalbahn im Vergleich zu anderen Planeten

12. März 1985: Der US-amerikanische Marine-Satellit GEOdetic (GEOSAT) wurde eingeführt. Es hatte zwei Aufgaben: (1) Bereitstellung einer globalen Datenbank für genaue Radarhöhenmessermessungen (2) Verwendung von Daten zur Meeresoberflächentemperatur und anderen topografischen Informationen zur Analyse der Wasserkreisläufe.

1986: Sie veröffentlicht einen 50-seitigen Leitfaden, der die Sammlung und Analyse der von der GEOSAT gesammelten Daten erläutert. Sie entwickelte komplexe Algorithmen, die die Änderungen der Gravitationskräfte und der Gezeitenkräfte sowie andere, die die Form der Erde verzerren, berücksichtigen. Mit diesen Algorithmen programmierte sie einen IBM 7030 "Stretch" -Computer, um ein hochgenaues Erdmodell zu erstellen, das die Grundlagen für das heutige GPS legte.

Wo ist sie jetzt?

1998: Dr. West zog sich aus dem NSWC zurück.

2018: Sie promovierte durch ein Remote-Programm mit Virginia Tech.

Dezember 2018: Hall of Fame der Luftwaffe Space and Missile Pioneers

"Wenn Sie jeden Tag arbeiten, denken Sie nicht:" Welchen Einfluss hat das auf die Welt? "Sie denken:" Ich muss das richtig machen ".

-Gladys West