HIV wird bei einem zweiten Patienten als geheilt gemeldet, ein Meilenstein in der globalen AIDS-Epidemie

Wissenschaftler haben lange versucht, das Verfahren zu duplizieren, das vor 12 Jahren zur ersten langfristigen Remission führte. Mit dem sogenannten Londoner Patienten scheinen sie Erfolg gehabt zu haben.

Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme von HIV-Partikeln, die eine menschliche H9-T-Zelle infizieren. Foto: Nationale Gesundheitsinstitute / Stocktrek Images / Getty Images