Von der Metro 2033 Last Light https://www.flickr.com/photos/stefans02/45215300764

Wie ich gelernt habe, die Apokalypse zu lieben

Es gibt so viele beängstigende Szenarien, so viele Möglichkeiten, wie ein Schwarzer Schwan uns alle verschlucken könnte, aus den Geschichten von Niburu, einem streunenden Planeten in einer langen Umlaufbahn, der unseren Weg kreuzt und unseren Planeten in eine wackelige Umlaufbahn versetzt, die alles stört. Für die Mutter aller Sonneneruptionen kann sogar unsere liebe Sonne selbst in Vergessenheit geraten, wenn eine Eruption von einem der gigantischen Sterne im Zentrum der Galaxis ausgeht und uns alle in Vergessenheit versetzt.

Ich war ein bisschen besessen von dem Thema und es war normalerweise kein Spaß, sondern eher eine beängstigende Sache, etwas, das ich immer im Kopf hatte und das mir immer Sorgen machte.

Ja, es könnte jederzeit schlimm werden. Diese Biowaffenlabors könnten versehentlich einen echten Zombie-Virus auslösen, der gesamte Pazifik-Rand könnte den Himmel tausend Jahre lang erleuchten und schwarz machen.

Tatsächlich sind die natürlichen Weltuntergangsszenarien weitaus furchterregender, aber ich beziehe mich auf Terence Mckenna, der darauf hinweist, dass wir jetzt hier sind und das Ergebnis von Millionen von Jahren des Überlebens des Lebens auf diesem Planeten sind. Wir sind die derzeitigen Titelträger der längsten Lebenskette, die wir kennen.

Manchmal ist es leicht zu vergessen.

Das Wichtigste, woran Sie sich erinnern sollten, ist jedoch Folgendes:

Jeder wird eines Tages sterben.

Wir sind weit entfernt von jeder Art von Speicherkopiergeräten wie im extrem intensiven und verstörenden Spiel Soma, und vielleicht haben so viele Religionen recht und tatsächlich sind wir nicht der Körper, sondern der Körper ist nur ein Stimmgerät und unser wahres Selbst ist etwas Ewiges. und weitaus mehr, als wir in unseren klarsten Momenten sehen können.

In der Tat ist es etwas anderes, sich hinter der Faszination für das Ende der Welt zu verstecken, wie wir es kennen. Teilweise ist es die Angst vor dem Tod, aber es gibt eine andere Seite, die für mich sichtbarer ist: ein lebenslanger sozialer Ausgestoßener, der in eine Welt hineingeboren wurde, die noch nicht für mich bereit war.

Aber mit jedem Tag sehe ich mehr und mehr, dass ich für das unvermeidliche Chaostrophe geschaffen wurde, das unsere Herren und Meister in großen weißen Häusern hinter sich verstecken, die ihre militärischen Geheimdienste organisieren, die alten Netzwerke der Familienlinien der Aristokratie deren privilegierte Stellung ist für den Durchschnittsmenschen jetzt weit mehr als inakzeptabel, wenn er nur wirklich versteht, wie er immer noch darum kämpft, dieses Privileg aufrechtzuerhalten.

Wenn Sie nicht einen Großteil Ihrer Zeit damit verbracht haben, darüber nachzudenken, werden Sie sich wahrscheinlich sowieso nicht die Mühe machen, dies zu lesen, und ehrlich gesagt ist es mir egal.

Es ist keine Frage, ob, sondern wann ein schwarzer Schwan auftritt, insbesondere wenn die Mehrheit der Menschen, insbesondere diejenigen, die sich für den Rest von uns einsetzen, in einer Art Fantasieland gefangen sind, in dem die wirklichen Gesetze der USA gelten Universum trifft nicht zu.

Und jeder, der denkt, dass dies weit über die derzeitige Wissenschaft hinausgeht und es uns ermöglicht, Technologien zu entwickeln, die ein Beweis für dieses Wissen sind, in dem Maße, dass die Technologie zuverlässig genug ist, um mehrere Jahre zu halten, bevor sie zusammenbricht Die Dinge, die wir nicht kennen, sind bereits begrenzt und umschrieben.

Die Zukunft braucht dich sowieso nicht.