Iran entwickelt einheimische Waste-to-Energy-Maschine

Ein iranisches wissensbasiertes Unternehmen hat die erste voll einheimische Maschine entwickelt, die Müll in Elektrizität verwandelt.

Der CEO des Unternehmens in der Zentralprovinz Isfahan sagte, dass die neue Maschine Nassmüll in drei feste, flüssige und gasförmige Düngemittel umwandeln kann, die wiederum zur Stromerzeugung verwendet werden können.

„Die neue Maschine wurde in drei Klassen von 1, 3 und 5 Tonnen konstruiert, die unter anderem für verschiedene akademische und militärische Zwecke eingesetzt werden können, wie er in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Mehr sagte.

Er sagte, die neue Maschine werde hauptsächlich in Dörfern eingesetzt, da der größte Teil des in den Dörfern produzierten Mülls "nass" sei, da er aus Viehzuchtzentren stamme.

"Es gibt viele ausländische Versionen der Maschine, aber dies ist das erste Mal, dass eine iranische Firma das technische Know-how für die Herstellung einer solchen Maschine erlangt hat, und wir werden sie in Serie produzieren."

Er ging auf die Funktion der Maschine ein und sagte, die Abfälle würden normalerweise in einem bestimmten Bereich vergraben. "Dann wird ein Röntgenmaterial in die Grabstätte injiziert, wodurch einige spezielle Bakterien aktiviert werden, die den feuchten Müll in feste, flüssige und gasförmige Düngemittel zur Stromerzeugung umwandeln."

Nach Angaben des CEO wird bei dem Verfahren H2S-Gas entschwefelt, bevor es zur Stromerzeugung verwendet wird.

Angesichts der Tatsache, dass der Iran zu den Ländern gehört, in denen große Mengen Abfall anfallen, wird erwartet, dass sich die neue Maschine in einer Vielzahl von Bereichen als hilfreich erweisen wird.

https://ifpnews.com/exclusive/iran-develops-homegrown-waste-to-energy-machine/