Exporte von Nano-Rohren im Iran um 60 Prozent gestiegen

Eine wissensbasierte iranische Firma gab an, die Exporte von Nanopfeifenprodukten im letzten iranischen Kalenderjahr um 60 Prozent gesteigert zu haben.

Laut dem Iran Nanotechnology Innovation Council hat das Wachstum des wissensbasierten Unternehmens alle früheren Vorhersagen übertroffen.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Mehr war das wissensbasierte Unternehmen in den letzten Jahren an der Massenproduktion umweltfreundlicher Kunststoffe beteiligt.

Die für die Herstellung verschiedener Arten von Einweggeschirr, Verpackungen und landwirtschaftlichen Erzeugnissen, Einkaufs- und Müllsäcken verwendeten Kunststoffe haben ein gutes Potenzial, die derzeitigen umweltschädlichen Kunststoffe zu ersetzen.

Die Produkte werden in die Türkei, nach Indien, in einige Staaten der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten und in andere Staaten wie Russland, Weißrussland, Aserbaidschan, Tadschikistan und Kirgisistan exportiert.

Im vergangenen Jahr stellte das Unternehmen auch neue Qualitäten seiner Produkte vor.