Ist jemand wirklich ein Experte? Ja, ja, das sind sie.

www.nationalgeographic.com

Es gibt überwältigende Beweise für den Klimawandel. Zeitraum.

Dieser Klimawandel wird durch die dumme egoistische Scheiße verursacht, die wir alle tun. Zur Hölle, das Klima hat sich bereits verändert und wirkt sich auf Menschen auf der ganzen Welt aus.

Menschen, Politiker und alle Arten von selbsternannten Experten ohne glaubwürdige Gegenbeweise, Zeugnisse oder authentisches Fachwissen - oder sogar gesunden Menschenverstand - werden Dinge wie „Ich glaube nicht an den Klimawandel“ sagen. Worauf die einzig vernünftige Antwort lautet: "Na und?" Ich glaube vielleicht nicht, dass ich eines Tages sterben werde, aber es ändert nichts an der Tatsache, dass ich es tun werde.

Es gibt buchstäblich Tausende von Peer-Review-Studien, die dasselbe zeigen. Glauben Sie nicht, dass „spekulative Wissenschaft“ legitim ist? Okay, gut, aber es macht es nicht weniger, wie Neil deGrasse Tyson betont hat. Das Problem ist jedoch, dass einige der Menschen, die versuchen würden, eine Verachtung für Fachwissen zu untergraben und sogar zu haben und zu verbreiten, tatsächlich in Machtpositionen sind oder diejenigen beeinflussen, die es sind.

Zum Beispiel haben wir so ziemlich eine ganze politische Partei, die nicht an den Klimawandel „glaubt“. Willst du mich veräppeln? Wissenschaft basiert naturgemäß nicht auf Glauben. Sicher, man kann argumentieren, dass kalter harter materialistischer Reduktionismus nicht ausreicht, um alle Geheimnisse des Lebens zu erklären (hier breche ich mit der antireligiösen Arroganz von Menschen wie Tyson), aber wie der Name schon sagt, ist Materialismus verdammt nützlich, um ihn zu erklären das Verhalten des materiellen Universums und seiner Bestandteile.

Selbst der gesunde Menschenverstand würde uns sagen (obwohl dies wiederum nicht erforderlich ist, weil wir Beweise haben), dass der Planet für Menschen unbewohnbar gemacht wird. Unser Planet ist ein endlicher Raum, wie unsere Hinterhöfe. Und Sie können nur so lange in Ihrem eigenen Garten scheißen, bis Ihr Garten voller Scheiße ist (zögern Sie nicht, diese Tiefe zu zitieren).

Und „Klimawandel-Leugner“ sind nur die Spitze des schmelzenden Eisbergs. Das Internet-Zeitalter hat allen Arten von Scharlatanen eine Plattform und sogar ein Publikum gegeben, die sich für alle Arten von „Theorien“ einsetzen, die im Widerspruch zu dem stehen, was authentische, von Experten begutachtete Stipendien vermuten lassen, dass dies weitaus wahrscheinlicher ist.

www.climatechangedisruptors.com

1. Die Vereinigten Staaten sind nie auf dem Mond gelandet. Dieser ist viel zu einfach. Ist diesen Menschen klar, dass die Sowjetunion die Tatsache anerkannt hat, dass dies geschehen ist? Glauben sie wirklich, dass die UdSSR im Herzen des Kalten Krieges, wenn es eine Spur von Beweisen gegeben hätte (ich meine echte Beweise), ein Trick gewesen wäre, dass sie sich untätig zurückgelehnt hätte und die USA diesen äußerst wichtigen Showdown in der USA gewinnen lassen hätte? Propagandakrieg? Komm schon.

2. Die Erde, von der aus die USA offenbar nie Satelliten und Raumfahrzeuge gestartet haben, ist tatsächlich flach. Wir sind also zurück zu einer Vorstellung, die vor fünf Jahrhunderten widerlegt wurde? "Ja wirklich?" Alter, sogar der Papst denkt, du bist verrückt. Ja, all diese Bilder der Erde von oben wurden hergestellt. Obwohl Wissenschaft, gesunder Menschenverstand und visuelle verdammte Beweise ohne vernünftigen Zweifel beweisen, dass die Erde nicht flach ist ... kann ich einfach nicht.

www.tfer.org

3. Die Erde ist nur 6000 Jahre alt. Diejenigen, die dies glauben, neigen dazu, die Pseudowissenschaft und die Bibel zu zitieren. Zunächst einmal ist es für mich erstaunlich, dass dies so wichtig ist. Wenn Sie an Gott glauben (ein Bereich, in dem der Glaube angemessen angewendet wird), wird die Kraft, Herrlichkeit und Pracht dieser ewigen Kraft durch das Alter von Ihnen, mir, der Erde oder irgendetwas anderem weder verringert noch verstärkt. Die Idee, dass Kohlenstoff und andere Arten der radiometrischen Datierung nicht 100% zuverlässig sind, wird oft erwähnt. Das ist wahr. Die wissenschaftliche Zuverlässigkeit religiöser Texte liegt jedoch bei etwa 0%.

Warum passiert das? Woher kommt dieses Misstrauen gegenüber den Experten?

Vieles davon, wie vieles andere auch, stammt aus Gier und Selbstsucht. Die notwendigen Änderungen vorzunehmen, um die globale Klimakrise zu begrenzen oder umzukehren, würde einen Gewinnverlust für Unternehmen (zumindest anfangs) und eine ganze Menge saugender Opfer für den Rest von uns erfordern.

Ein Großteil davon stammt aus einer wörtlichen Interpretation religiöser Texte. Wenn wissenschaftliche Modelle die Zukunft genau vorhersagen können, können sie auch genau beurteilen, wie alt die Erde ist und wie sich das Leben seitdem entwickelt hat. Für einige untergräbt dies ihre nicht empirischen Glaubenssysteme, was ich wiederum nicht ganz verstehe, da religiöse Überzeugungen von Natur aus mit dem Metaphysischen und nicht mit dem Physischen zu tun haben.

Ein Gefühl der Ohnmacht treibt auch diese Wahnvorstellungen an. Die Wissenschaftler und andere Akademiker werden als Eliteklasse angesehen, die durch Geburtsrecht (sicherlich nicht aufgrund von Tausenden von Stunden Engagement und harter Arbeit) zu Unrecht entscheiden kann, wie man die Welt um sich herum sehen soll. Die Leute fühlen sich unterdrückt. Und das zu Recht. Es gibt eine Menge mächtiger Wesenheiten, die unsere Freiheiten und unser Wohlbefinden bedrohen. Aber Wissenschaftler, Historiker und Anthropologen sind nicht die Unterdrücker, um die man sich Sorgen machen sollte.

Es ist nicht schockierend, dass viele der Menschen, die sich für alternative „Theorien“ interessieren und die Idee kaufen, dass authentische, von Experten überprüfte, von Fakten überprüfte und rechenschaftspflichtige Nachrichtenagenturen gefälschte und unbegründete Nachrichten sind, Jugendliche sind. Blinde Rebellion gegen Autorität ist ein häufiger Bestandteil der Behauptung des aufkeimenden Erwachsenenalters und der Unabhängigkeit. Es ist höllisch nervig in meinem Geschichtsunterricht, präsentiert aber auch lehrreiche Momente. Was jedoch überraschend und mehr als ein bisschen alarmierend ist, ist die Tatsache, dass es erwachsene Arschmänner und -frauen gibt, die sich geistig gegen das aufgelehnt haben, was sie immer noch als nicht vertrauenswürdiges „System“ ansehen. Ohne die intellektuelle und / oder emotionale Fähigkeit, überprüfbare Daten von Wunschdenken, Angstmacherei und kaum verhülltem Dogmatismus zu trennen, verursachen sie unnötige Konflikte, verbreiten Unwissenheit und behindern nicht nur die Bemühungen, die physische Welt bewohnbar zu halten, sondern verspotten auch diejenigen, die dies tun sind ernsthaft an spirituellem Wachstum und Anbetung interessiert.

Das System ist gegen sie gerichtet. Anstatt die Geduld, die harte Arbeit und die Liebe zum Detail zu zeigen, die erforderlich sind, um die Methodik zu erlernen, die es einem ermöglicht, die Autorität legitim in Frage zu stellen, leugnen sie einfach die Legitimität des Systems und seiner Methoden und fühlen sich bestätigt. Das Spielfeld wurde ausgeglichen. Jetzt ist meine Unwissenheit Ihrem „falschen“ Wissen ebenbürtig oder sogar überlegen.

Das ist gefährlich. Anstatt fleißigen und engagierten Experten zu applaudieren und ihr Fachwissen zu nutzen, um das eigene Verständnis der Welt um uns herum zu bereichern, fehlen einem nicht nur die Fähigkeiten, um eine gesunde Skepsis auf eine Weise anzuwenden, die wirkungsvoll wäre, manche schließen sich sogar dem an Chor der Lügner bei der Dämonisierung der Experten.

Ich habe einen Master in amerikanischer Geschichte von einer State University in New York. Dies ist keineswegs eine überaus prestigeträchtige Leistung, erfordert jedoch die Verpflichtung zu einem Handwerk. Ich habe mehr Fachwissen als einige, aber weit weniger als viele andere Leute, die zusätzliche Arbeit leisten und weiter studieren. Wenn ich die Werke von Doktoranden in Geschichte oder Psychologie, Biologie oder Astrophysik lese, habe ich das Recht, ihre Thesen in Frage zu stellen. Ohne glaubwürdige Beweise kann ich dies jedoch nicht tun. Aber hier ist die Sache, ich akzeptiere im Allgemeinen zumindest die Plausibilität dessen, was diese Experten zu sagen haben. Es liegt nicht daran, dass ich eine Art Lemming bin, der den Experten blind folgt, es liegt nicht daran, dass ich keine Autorität in Frage stelle oder keine eigenen Gedanken habe - es liegt daran, dass ich nicht das schwere Heben tun muss diese Experten herauszufordern, zumindest nicht in den Bereichen, in denen ich nicht ausgebildet wurde. Warum? Weil sie es selbst machen. Vielleicht ist die Klimawissenschaft eine Koje. Erraten Sie, was? Dies wird irgendwann ans Licht kommen. Nicht weil ein überwachsener Jugendlicher „nicht glaubt“ oder weil ein Politiker versucht, wiedergewählt zu werden und eine Finanzierung durch die Ölfirmen benötigt, sondern weil der Prozess der wissenschaftlichen Untersuchung ausreichende Beweise geliefert hat, um eine neue Theorie zu untermauern. Sollte es mir und allen Klimaforschern an diesem Punkt peinlich sein, dass wir früher naiv waren? Absolut nicht. Es ist wahrscheinlich, dass die nächste Theorie, die (hypothetisch) die aktuelle falsch macht, aus den Grundlagen der darauf basierenden Strömung ersetzt wurde.

In der Zwischenzeit setzen wir nicht nur zukünftige Generationen, sondern auch uns selbst und unsere Zeitgenossen einem Risiko für Krankheiten, Dürre, Hungersnot und Naturkatastrophen aus. Die Liste geht weiter und weiter. Dies ist keine weit entfernte Bedrohung für ein zukünftiges dystopisches Klima - sie geschehen jetzt. Ich könnte Link für Link unten bereitstellen, aber ich lehne ab. Gehen Sie, machen Sie Ihre eigenen Forschungen, lernen Sie, wie man zwischen Fakten und Fiktion Amerika unterscheidet. Es ist vielleicht schon zu spät, aber zumindest wirst du wissen, was dich getötet hat.