Schrödingers Zebrastreifen

Geschrieben von Thom Garrett
Hrsg. Von Danna Colman

Wissenschaftsfreaks werden das verstehen, aber ehrlich gesagt, wenn Sie nicht in Wissenschaft, Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftsmemes vertieft sind, werden Sie einfach gehen: "Huh?"

Sehen Sie, ich bin oder war zumindest ein Stadtplaner, und unsere kleine Stadt Antelope in North Dakota hatte beschlossen, große Wissenschaftler der Welt zu ehren, indem sie Straßen nach ihnen benannten. Der Ölboom hat die Expansion unserer Stadt in die Höhe getrieben, und so wurde mir unerwartet die Führungsposition übertragen. Wir legten Asphalt und Beton wie Butter auf heißes Brot. Alle großen Wissenschaftler waren dort: Einstein, Hawking, Darwin, Watson, Crick, Curie, Bohr, Plank, Pauling. Sogar Attenborough und deGrasse Tyson erhielten nach ihnen benannte Straßen und Boulevards. Es war also unvermeidlich, dass es an Straßenkreuzungen unerwartet interessante Paarungen geben würde. Eine davon war die Kreuzung von Schrödinger und Heisenberg.

Kapiert? Ziemlich lustig, oder? Ich meine, was für ein Konzept - die physische Schnittstelle zwischen Schrödinger und Heisenberg.

Ich stand an der nordwestlichen Ecke direkt vor dem neu eröffneten Starbucks und wartete auf meine Tochter Julie. Sie war erst zehn und sie war das Licht meines Lebens. Ich entdeckte Julie an der Südostecke und sie sah mich auch. Sie lächelte und winkte und gab mir einen Kuss.

An diesem Tag herrschte reger Verkehr mit der üblichen Mischung aus Schwerölbohrfahrzeugen und Roughnecks aus Schicht und in ihren geliebten Pickups. Der Verkehr war fließend, aber es sah eher nach Bangkok als nach Fargo aus, mit nur geringfügiger Einhaltung von Dingen wie Verkehrsgesetzen. Viele Hupen, quietschende Bremsen und quietschende Reifen sowie die allgemeine Einstellung, dass es Ihnen wahrscheinlich gut geht, wenn Sie nur ein wenig schneller fahren.

Wenn Sie ein oder zwei Dinge über Wissenschaft wissen, dann kennen Sie wahrscheinlich ein oder zwei Witze über Heisenberg, wie das Schild am B & B, auf dem steht: "Heisenberg könnte hier geschlafen haben." Ich verstehe es nicht wirklich, daher kann ich es nicht wirklich erklären, aber es besagt, dass man nicht gleichzeitig wissen kann, wo sich ein subatomares Teilchen befindet und wie schnell es ist. Je mehr Sie über die Position wissen, desto weniger über die Geschwindigkeit und umgekehrt.

Ich kenne. Ich verstehe es auch nicht. Es ist eine quantenmechanische Sache.

Julie winkte mir über die Kreuzung von Schrödinger und Heisenberg hinweg zu. Das Licht wechselte von grün nach rot, aber ein massiver Lastwagen kam an der Ampel vorbei und versperrte mir die Sicht. Genau wie Heisenberg sagte, ich wusste, wo sie war, aber ich wusste nicht, wie schnell sie ging.

Schrödinger hat mehr Witze gemacht als Heisenberg. "Schrödinger ging in eine Bar und er tat es nicht." Schrödinger ist der verdrehte Bastard, der sich vorstellte, eine Katze in eine Metallbox zu sperren. In der Schachtel befand sich auch ein Gerät von Rube Goldberg, das er selbst entworfen hatte: eine radioaktive Substanz, einen Geigerzähler, einen an einem Scharnier befestigten Hammer und eine Giftflasche.

Das Licht änderte sich und der Lastwagen stapfte an die Kreuzung. Ich habe es nicht gesehen, aber ich denke, Julie ist auf den Zebrastreifen getreten. Ein Pickup, der von einem betrunkenen Redneck angetrieben wurde, kam die Straße entlang gerannt und raste durch die Kreuzung von Schrödinger und Heisenberg auf dem Grün.

Das mittlerweile berüchtigte Gedankenexperiment „Schrödingers Katze“ ist zu einem Eckpfeiler der Quantenphysik geworden. Er entwickelte es ursprünglich, um die Absurdität einiger theoretischer Schlussfolgerungen zu veranschaulichen, die behaupteten, dass widersprüchliche Realitäten gleichzeitig existieren könnten. In seinem Szenario gab es keine Möglichkeit zu wissen, wann oder ob die radioaktive Substanz zerfallen und ein radioaktives Partikel freisetzen würde. Wenn es so wäre, würde der Geigerzähler es registrieren, und wenn seine Nadel zuckte, würde der Hammer losgelassen, um auf die Giftphiole zu fallen, sie zu zerschmettern und die Katze zu töten. Wenn das erste nicht passieren würde, würde natürlich auch das zweite, dritte oder vierte nicht passieren.

Das Licht änderte sich und der Lastwagen stapfte an die Kreuzung. Julie könnte den Zebrastreifen betreten haben oder auch nicht. Der betrunkene Redneck raste an die Kreuzung von Schrödinger und Heisenberg und kollidierte mit dem gewaltigen Lastwagen.

Schrödinger sagte, die Katze sei beide am Leben, weil das Teilchen nicht ausgestrahlt worden war, und tot, weil es gestorben war. Ganz unerwartet, als die Jahre und die Quantenphysik immer komplexer und bizarrer wurden, hat das Überwiegen mathematischer Beweise beinahe bewiesen, dass Schrödingers absichtlich absurde Schlussfolgerung tatsächlich die wahrscheinlichste Wahrheit ist. Die Katze lebt und die Katze ist tot.

Das Licht änderte sich und der Lastwagen stapfte an die Kreuzung. Ich habe Julie gesehen. Ich wusste, wo sie war, aber nicht, wie schnell sie ging. Ich glaube, sie ist auf den Zebrastreifen getreten. Der Betrunkene, der den Pickup fuhr, prallte genau in der Mitte der Kreuzung auf den anderen Lastwagen. Ein weiterer Pickup schloss sich der Kollision an und andere bogen nach rechts und links ab, um dies zu vermeiden. Einer verschwand aus meinem Blickfeld, rutschte hinter dem größeren Lastwagen und vermutlich auf den Zebrastreifen, auf dem Julie sich entweder aufhielt oder nicht.

Das Besondere an Schrödingers Katze ist, dass sie in dieser paradoxen Dualität existieren kann, solange niemand hinschaut. Aber sobald jemand die eine oder andere dieser Realitäten beobachtet, wird es die einzige, die noch existiert. Die Katze lebt oder die Katze ist tot. Der Betrachter macht es so.

Das Licht änderte sich und der Lastwagen stapfte an die Kreuzung. Ich sah, wie Julie, meine schöne Julie, vortrat, aber dann war meine Sicht versperrt. Ich weiß nicht, ob sie vorausgerannt ist oder vorsichtig zurückgetreten ist. Ich weiß es einfach nicht. Der schnelle Pickup prallte gegen den Truck, und ein weiterer Pickup prallte gegen sie. Andere Lastwagen, die alle zu schnell fuhren, fuhren nach links und rechts. Einer fuhr auf den Zebrastreifen.

Ich schloss die Augen und bedeckte meinen Kopf. Ich brach auf dem Bürgersteig zusammen.

Ich bin hier aufgewacht, anscheinend in der psychiatrischen Abteilung des Antilope General Hospital. Ich bin blind, weil mein Gehirn nicht sehen will. Ich bin taub, weil mein Gehirn nicht hören will. Wenn mir jemand etwas über Julie gesagt hat, habe ich es nicht gehört. Wenn Julie mein Zimmer betreten hat, habe ich es nicht gesehen. Meine Julie, mein Licht, könnte tot sein. Aber meine Julie, mein Licht, könnte am Leben sein. Solange ich nicht hinschaue, kann ich sie so halten.