Wissenschaftler haben gerade Kohlendioxid aus der Luft entfernt und in Durchbruchsexperiment in Kohle umgewandelt

Die Kohlendioxidemissionen haben in den letzten Jahren auf unserem Planeten großen Schaden angerichtet, was sich in unvorhersehbaren Wettermustern oder Klimaveränderungen zeigt, die immer mehr Gebiete und Regionen auf die unbewohnbaren Bedingungen ausrichten.

Eine neue Studie deutete jedoch an, dass es definitiv eine Möglichkeit gibt, CO2 buchstäblich aus unserer Atmosphäre zu ziehen und dann in feste Kohle umzuwandeln. Diese Entdeckung, die von einem australischen Forscherteam gemacht wurde, kann den Weg für den Kampf der Menschen gegen die steigenden Treibhausgasniveaus ebnen und letztendlich das Gleichgewicht zur Erreichung der negativen Kohlendioxidemission in Industrie und Gesellschaft schaffen.

Diese Studie, die in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurde, behauptete, die Forscher der RMIT University in Melbourne hätten einen völlig neuen Weg gefunden, um dauerhaft und sicher CO2 aus der Luft zu entfernen und es dann in eine Substanz aus festen Kohlendioxidflocken umzuwandeln Kohle, die sicher und einfach gelagert werden kann.

Dieses neue Verfahren umfasst das Auflösen des Kohlendioxids in Bechergläsern, die Elektrolytflüssigkeiten enthalten, bevor kleine Mengen eines flüssigen Metallkatalysators zugegeben werden. Dann wird das Gemisch mit einem elektrischen Strom beaufschlagt, der als Katalysator wirkt und das CO2 in Feststoffe umwandelt. Dann lösen sich die Flocken auf natürliche Weise von diesem flüssigen Metall, wodurch eine konstante Produktion von Feststoffen ermöglicht wird.

In einer Erklärung stellte der Forscher des RMIT, Dr. Torben Daeneke, fest, dass diese Entdeckung der erste entscheidende Schritt auf dem Weg zu einer soliden Speicherung von CO2 war.

Er erklärte:

Lesen Sie mehr https://www.ibelieveinmothernature.com/my-world/scientists-just-removed-carbon-dioxide-von-die-air-und-converted-it-into-coal-in-breakthrough-experiment/