Stammzellen heilen Augenkrankheiten?

Degenerative Augenkrankheiten betreffen 11 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten. Ja, du hast mich richtig gelesen. 11 Millionen Menschen.

Dies ist eine erstaunlich große Menge. Jetzt denken Sie vielleicht:

"Wir sollten etwas dagegen tun, oder?"

Ja, wir sollten.

„Und du wirst plötzlich einen Weg aufzeigen, es zu tun? Wie praktisch."

Pssst. Wie auch immer ... es gibt eine Möglichkeit, dies zu tun (ignorieren Sie das obige Zitat).

Es werden Stammzellen verwendet! Stammzellen sind Zellpläne, die an verschiedenen Stellen in unserem Körper sitzen und sich selbst kopieren, um eine kontinuierliche Versorgung mit frischen, jungen Zellen zu schaffen.

Es gibt zwei Haupttypen von Stammzellen, gewebespezifische und embryonale Stammzellen.

Gewebespezifische Stammzellen sind Stammzellen, die für einen Bereich Ihres Gewebes spezifisch sind. Zum Beispiel könnten sie spezifisch für einen Bereich eines Ihrer Epithelgewebe sein.

Apropos Gewebetypen: 4. Epithelgewebe ist Gewebe, das Ihre Organe bedeckt. Nervengewebe, das das Zentralnervensystem und das periphere Nervensystem bedeckt (Sie haben es erraten).

Muskelgewebe, also so ziemlich das Gewebe, aus dem alle Muskeln Ihres Körpers bestehen (Bizeps, Trizeps, Bauchmuskeln und mehr). Bindegewebe, das aus Zellen besteht, die durch extrazelluläre Matrix, nicht lebende Materie, getrennt sind. Sie sind das Gewebe, das den Organen ihre Form gibt.

Embryonale Stammzellen sind Stammzellen, die aus dem Embryo stammen. Wenn eine Schwangerschaft stattfindet, bildet sich im Magen der Patientin eine sogenannte Blastozyste. Daraus entsteht ein Embryo!

Wie machen wir das?

Wir induzieren retinale Vorläufer-Phänotypen aus embryonalen Stammzellen.

"Was hast du gerade gesagt?"

Retinale Vorläufer-Phänotypen sind die „Merkmale“ oder „Merkmale“ der Vorläuferzellen aus der Retina (ein Teil unseres Auges).

Vorläuferzellen sind Zellen, die sich in andere Zellen differenzieren.

Diese retinalen Vorläufer-Phänotypen können aus embryonalen Stammzellen induziert oder daraus entnommen werden.

Dies und so genannte endogene Stammzellen der Netzhaut können verlorene Photorezeptoren in den Zellen, Pigmentzellen der Netzhaut ersetzen und das Sehvermögen des Auges wiederherstellen.

Endogene Netzhautstammzellen sind Stammzellen, die aus Ihrer Netzhaut stammen!

Wie das alles funktioniert

Phänotypen von Vorläufern der Netzhaut können sich in Photorezeptoren differenzieren - die Stäbchen und Zapfen in Ihrer Netzhaut. Dies hilft, diejenigen zu ersetzen, die die Krankheit verloren hat!

Die Stammzellen der Netzhaut können die Pigmentzellen in der Netzhaut wiederherstellen! Infolgedessen kann das Sehvermögen des Auges wiederhergestellt werden.

Der Aufprall

Dies wäre erstaunlich, um die Augenkrankheit zu verhindern, die auftreten könnte, aber es gibt ein Problem.

Embryonale Stammzellen stammen aus dem Embryo, der während der Schwangerschaft gebildet wird. Das Extrahieren würde bedeuten, dass Sie potenzielle Menschen „töten“!

Sie haben unglaubliche Verwendungszwecke, sind aber gefährlich.

Wie George Bush einmal sagte ...

"Es liegt an einem schwierigen moralischen Schnittpunkt und stellt die Notwendigkeit, das Leben in all seinen Phasen zu schützen, der Aussicht gegenüber, das Leben in all seinen Phasen zu retten und zu verbessern."

Wenn Sie nicht verstehen können, was er sagt, sagt er, dass dies die Grenze zwischen der Rettung von Leben durch weitere Forschung und den ethischen Komplikationen ist, etwas dadurch zu „töten“.

Es gibt jedoch eine Lösung. Und es heißt induzierte pluripotente Stammzellen. Es handelt sich um gewebespezifische Stammzellen, die so umprogrammiert wurden, dass sie wie embryonale Stammzellen funktionieren.

Sie unterscheiden sich nicht von einer Lebensform! Also kein Tod hier.

Was wir heute machen

Leider ist dies Teil eines Forschungspapiers, sodass wir uns noch in dieser Forschungsphase befinden.

Die zentralen Thesen

  • Retinale Vorläufer-Phänotypen, die aus embryonalen Stammzellen und endogenen retinalen Stammzellen induziert werden, könnten degenerative Augenerkrankungen stoppen.
  • Sie könnten die verlorenen Photorezeptoren und retinalen Pigmentzellen ersetzen und das Sehvermögen des Auges wiederherstellen.
  • Es gibt jedoch ein großes ethisches Problem mit embryonalen Stammzellen! Sie würden technisch gesehen potenzielle Menschen töten - aber es ist zum Wohle der Forschung.

Vielen Dank für das Lesen meines Artikels! Wenn es Ihnen gefallen hat, lesen Sie meine anderen Artikel!