Der Mythos der genetischen Dominanz in den Angelegenheiten der Menschheit

Ein Zweig eines riesigen neuen Stammbaums zeigt 6.000 Verwandte aus sieben Generationen mit roten Ehen. UNIVERSITÄT VON COLUMBIA

Wir wurden alle einfach in ein Leben auf diesem Planeten gestürzt. Es wurde keine Wahl getroffen, was, wann, wo, wie und warum wir uns hier aufgehalten haben. Wir alle geben unser Bestes mit dem, was wir haben. Aber die Frage ist: Was haben wir?

Die Frage der Natur (Gene) oder der Ernährung (Umwelt) wurde eingehend untersucht, und die vorherrschende Meinung, dass der Einfluss jedes einzelnen auf unsere menschliche Entwicklung in etwa gleich ist, hat die Forschung auf dem Gebiet der Genetik inspiriert. Der Großteil dieser Forschung befasste sich mit Kohorten von Zwillingen, die sich auf Lebensspannen und Beziehungen konzentrierten, und lieferte einige erstaunliche Schlussfolgerungen über den genetischen Einfluss auf Krankheit, Verhalten, Aussehen usw., die die Forschung zu Behandlungen und Heilmethoden leiteten.

Das Science Magazine berichtete kürzlich über eine DNA-Studie, die unserem Verständnis oder diesen Einflüssen eine völlig neue Dimension verlieh. Die Hinzufügung dieses Parameters ermöglicht die Untersuchung von Umwelteinflüssen wie Migrationsmustern, Schwankungen von Mustern aufgrund von Krieg oder Pest, kulturellen Sitten und so weiter. Ein Ergebnis, das bereits auffällt, ist eine neue Schätzung, wie viel von unserer Lebensspanne durch Gene bestimmt wird - nur 16%. Der Vorschlag ist, dass Langlebigkeit mehr mit Umwelt und Verhalten zu tun hat als gedacht.

Diese Erkenntnis ist eine Neuigkeit, über die es sich zu sprechen lohnt, da sie einen völlig neuen Forschungsschwerpunkt nahe legt, der sich auf Umwelteinflüsse konzentriert. Wichtiger ist jedoch das Licht, das wir für unser Leben gewinnen.

Was ist Umwelt?

Hier verbringen wir unsere Zeit. Es ist Familie, Nachbarschaft, Schule, Kirche, Vereine, Arbeitsplatz, Stadt, Staat und Land. Wir treffen uns mit Gleichgesinnten in Berufsverbänden, Hobbyclubs, Banden, Lesegruppen, Rucksackreisenden, Betrügern und Hackern, Reisenden, Dieben und allen möglichen anderen Seelenverwandten oder Ne-do-Wells. Und das Schöne dabei ist, dass wir, obwohl genetische Vererbung uns an vorher festgelegte Bedingungen bindet, größtenteils diejenigen Umgebungen auswählen können, an denen wir teilnehmen.

Es gibt jedoch ein übergeordnetes Milieu, das uns unterstützt und managt, das wir als Mutter Natur bezeichnen. Wir sind ein Teil von ihr, die erst auf dem Planeten aufgetaucht ist, nachdem die Umwelt für unser Dasein vorbereitet wurde - die milliardenjährige Entwicklung lebloser, vegetativer und lebhafter Stadien des Daseins. Darin wurde die Schablone für die Struktur für unsere Beziehungen zueinander festgelegt, d. H. Ein Prototyp, der ständig ausgestellt wird, damit wir wissen, wie von Menschen geschaffene Umgebungen korrekt gebildet werden.

Die Natur bittet Sie nicht um Erlaubnis, sie hat nichts mit Ihren Wünschen zu tun, und ob Sie ihre Gesetze mögen oder nicht, Sie sind verpflichtet, sie so zu akzeptieren, wie sie ist, und folglich alle ihre Schlussfolgerungen.
Fjodor Dostojewski

Einige Naturgesetze, wie die Schwerkraft, sind völlig offensichtlich. Wir halten ihre Realität für selbstverständlich und sind nicht in der Lage, sie zu verletzen. Mutter Natur erlaubt dir einfach nicht, von einem hohen Gebäude zu springen und zu fliegen. Aber sie hat, wie alle Mütter, bestimmte Prinzipien in sich, die ihre Konformität fordern. Das Besondere an diesen subtileren Gesetzen ist, dass sie uns verborgen bleiben, bis sie uns mitteilt, was sie sind. Ein Kleinkind glaubt, dass es überall herumwandern kann, bis das Roaming das Betreten einer belebten Straße einschließt. Eine sofortige Handlung der Mutter wird zu einer starken mündlichen Warnung hinzugefügt und das kleine Kind erfährt schnell, dass es in seiner kleinen Umgebung eine feste Regel gibt.

Wikipedia Commons

Wenn Sie sehr genau zuhören und das Gesetz von Ursache und Wirkung mit Bedacht einhalten, können Sie die Enthüllungen von Mutter Natur erkennen. Jedes Mal, wenn wir in den rasenden Verkehr des menschlichen Lebens treten, reagiert sie mit einem Lächeln und einem Nicken, bringt uns in Sicherheit oder lässt uns einfach die Konsequenzen spüren. Wir lernen oft auf die harte Tour.

Das Gesetz von Ursache und Folge

Alles, was auf der Welt auftaucht, einschließlich Gedanken und Ideen, ist das Ergebnis dieses Gesetzes, in dem es vier Faktoren gibt:

1) Die Quelle. Unter der Sonne gibt es nichts Neues. Dieses neue Ding ist aus einer bereits existierenden Entität gemacht, die ihre frühere Form entfernt und eine andere Form angenommen hat, die sich von der ersten unterscheidet. Diese frühere Entität wird die Quelle genannt, in der das Potential liegt, das am Ende der Entstehung des neuen Entstehens aufgedeckt und bestimmt werden kann.

2) Ursache und Wirkung ergeben sich aus den unveränderlichen Eigenschaften der Quelle selbst. Ein Weizenhalm verrottet im Boden und nimmt die Form eines faulen Weizens an, des Samens, der jetzt als Quelle bezeichnet wird. Im Samen steckt die Essenz, das unveränderliche Attribut von Weizen, nicht von Hafer oder Getreide.

3) Interne Ursache und Wirkung, Faktoren, die Qualität und Quantität erhöhen. Der Samen wächst zu einem Stängel heran, indem er die Mineralien und Materialien des Bodens, des Regens und der Sonne nutzt. Dies sind Kräfte, die sich mit der Kraft innerhalb der Quelle verbinden. Diese Faktoren werden als interne Faktoren bezeichnet, da sie von der Quelle gesteuert werden.

4) Ursache und Wirkung durch fremde Dinge, Kräfte, die von außen auf den wachsenden Stiel einwirken. Hagel, Wind, Dürre, Schädlinge und so weiter.

Unser Erbgut ist im Wesentlichen eine Kopie dessen, was unsere Vorfahren trugen - abstrakte, erbliche Besitztümer, wenn Sie so wollen. Wir können unserem genomischen Erbe Quantität und Qualität hinzufügen, indem wir Ideen und Konzepte entwickeln und so die Linse formen, durch die wir unsere Welt betrachten.

Aber all das zu überschatten ist der Einfluss unserer Umwelt - der täglichen Kräfte, die in ihnen vorhanden sind und unser Denken und Handeln formen. Dort werden wir vom Wind und Regen und dem Hagel des Lebens im 21. Jahrhundert getroffen. Daher ist die Qualität der Umgebungen, in die wir uns stellen, von entscheidender Bedeutung, da wir uns durch diese Einflüsse an allem orientieren, was auf uns zukommt. Und hier haben wir die Wahl.

Nur in Bezug auf die Wahl der Umgebung wird die Herrschaft des Menschen über sich selbst gemessen, und dafür sollte er entweder Belohnung oder Bestrafung erhalten.
Kabbalist Yehuda Ashlag

Der Hinweis hier auf Belohnung oder Bestrafung spricht die Ergebnisse des Gesetzes von Ursache und Wirkung an. Uns wird gesagt, dass wir ernten, was wir säen. Was wollen wir also säen? Wir alle sind Umgebungen ausgesetzt, die wir nicht gewählt haben, die aber um uns herum entstanden sind, diese fremden Kräfte. Deshalb ist es so wichtig, dass wir uns für unser tägliches Umfeld entscheiden.

CCO Creative Commons

Offenbarung der Umweltgeheimnisse

Unsere Umgebungen bergen ständige Hinweise, wie wir uns weiterentwickeln können. Diese werden jedoch nur dann sichtbar, wenn wir verstehen, was und wo sie sich befinden. In der Psychologie und auf vielen spirituellen Wegen gibt es ein Prinzip, das Projektion oder Spiegelung genannt wird. Nur wenige verstehen die unglaubliche Kraft dieses Attributs, obwohl es der Schlüssel zur inneren Transformation ist.

Jede Reaktion, die wir auf eine andere Person haben, ist das Ergebnis einer energetischen Verbindung mit der Eigenschaft dieser Person - positiv oder negativ. Diese Resonanz ist unvermeidlich, weil wir alle alle Gefühle und alle Eigenschaften irgendwo in uns tragen. Einige Eigenschaften verkünden sich der Welt, andere bleiben im Schatten, weil wir nicht wollen, dass die Welt sie in uns sieht.

Dies bedeutet, dass die Korrektur eines Fehlers in einem anderen den gleichen Fehler in sich selbst aufdeckt. Und hier muss die Korrektur sein. Bringe diesen Fehler ins Licht, erkenne ihn an, fühle ihn, besitze ihn. Auf diese Weise kann man sich entscheiden, es zu transformieren. Diese Veränderung der inneren Landschaft einer Person verursacht Wellen in der eigenen inneren Welt. Die Einstellung gegenüber dem wahrgenommenen Fehler ändert sich und wird nicht mehr als Fehler angesehen.

Jedes Mal, wenn wir dies tun, erhalten wir einen höheren Grund, eine Reinigung unseres Herzens und unserer Absichten, wenn Sie so wollen. Und weil Gewohnheit zur zweiten Natur wird, wird es im Laufe der Zeit einfacher, und wir erheben uns und unsere Mitmenschen. Wir aktivieren das Gesetz von Ursache und Folge, um positive und heilende Ergebnisse zu erzielen. Der Bewerber für eine solche Transformation präsentiert sich uns in unserer Umgebung.

Zurück zur Natur- / Ernährungsfrage

Unser Erbgut verleiht uns einfach bestimmte Eigenschaften, von denen viele nur aufgrund des Drangs und der Beharrlichkeit eines einzelnen Samens aus Millionen seiner Kohorten, das Ziel zu erreichen, in uns verbleiben. Es ist also nicht sehr produktiv, unseren Vorfahren die Schuld dafür zu geben, wer wir sind und wie wir uns verhalten. Das machtlos und machtlos. Wir können stattdessen eine Umgebung auswählen oder bilden, die uns dabei hilft, klug und erfolgreich zu sein. Sobald wir diese Umgebung durch unsere innere Arbeit in uns aufgebaut haben, werden wir stark davon beeinflusst.

Es verändert den Farbton dieser inneren Linse von einer undurchsichtigen, die vom Ego gefärbt wird, zu einer hellen und transparenten, die das Geben ermöglicht. Unser Verständnis der Natur erweitert sich und wir fühlen uns als Zahnräder in ihrem harmonischen Geist. Alle unsere Aktionen, die darauf abzielen, das Chaos um uns herum zu verändern - sich den Märschen anzuschließen, für ein Amt zu kandidieren, Rassismus anzuprangern, Lobbyarbeit für Veränderungen zu leisten, Anstand und Freundlichkeit zu fordern - werden von einem höheren Platz innerhalb des Landes aus durchgeführt. Und an diesem höheren Ort spüren wir die Zyklen und das Dröhnen und die Heiligkeit dessen, wer wir sind.

Meine Ansichten darüber, wie man das Leben im 21. Jahrhundert navigiert, indem man versteht, was unsere interne Arbeit ist, finden sich in den meisten Artikeln, die ich schreibe.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie nach meinen anderen Schriften auf Medium.com suchen oder hier zu meinem Blog gehen.