Die nach-digitale Ära, durch meine Augen:

Betreten wir die "Post-Digital-Ära"?

Prognosen gehen davon aus, dass in den nächsten Jahren verschiedene Arten von Innovationen unsere Welten beeinflussen werden. Digitale Technologien sind nicht mehr neu oder innovativ, sondern Teil unseres Alltags, Teil der Norm. Bei den wenigen aufkommenden Technologien wird künstliche Intelligenz als die beliebteste und wichtigste vorausgesagt. Werden wir Menschen durch Roboter ersetzt? Wenn ich den Kundendienst eines Unternehmens anrufe und einen automatisierten Service erhalte, macht mich das persönlich ein bisschen verrückt… Es funktioniert nie so, wie ein Mensch auf mich reagiert. Zu denken, dass große Unternehmen nicht in zusätzliche Arbeitskräfte investieren können, macht mich ein bisschen wütend. Offensichtlich können Roboter nicht das erreichen, was Menschen können ... Aber können sie noch mehr erreichen?

Diese Klasse hat meine Augen ein bisschen mehr für künstliche Intelligenz geöffnet. Es hat mir die Möglichkeit gegeben, die zukünftigen Auswirkungen und die Leistungsfähigkeit dieser neuen Technologie besser zu verstehen. Ich glaube nicht, dass mir klar geworden ist, wie weit wir mit der Anwendung neuer Technologien kommen können. Eine von KI kontrollierte Zukunft ist vielversprechend, aber für mich ist es auch ein bisschen beängstigend. Ich verstehe natürlich, dass KI möglicherweise dazu beitragen kann, Krebs zu heilen, die Gesundheitsversorgung auf der ganzen Welt zu verbessern, aber auch zu hohen Arbeitslosenquoten führen kann. KI könnte auch Menschen verletzen, Terrorismus und Kriminalität verstärken, wenn sie zu ruchlosen Zwecken eingesetzt wird. Datensicherheit ist auch eine erhebliche negative Auswirkung, die AI entwickeln könnte. Unsere aktuellen Daten werden auf riesigen Servern und Clouds gespeichert. Wäre es nicht so einfach, mit Technologie auf alle Daten zuzugreifen? Es ist bedauerlich, dass wir neue Technologien auf diese Weise kontrollieren müssen, aber bei sorgfältiger Kontrolle und schrittweiser Verwendung könnte KI auch zu einer schönen Zukunft führen: Die Post-Digital-Ära…

Künstliche Intelligenz hat eindeutig eine starke Dualität: Sie sollte nicht als Waffe angesehen werden. Es ist ein starkes und leistungsfähiges Werkzeug, das nur mit Kontrolle verwendet werden muss und richtig gesteuert werden sollte. Ich interessiere mich besonders dafür, wie sich KI auf den medizinischen Bereich auswirken kann. In der Tat hat AI die Macht, diese Branche zu verändern, indem sie als Hauptakteur bei den automatisierten Prozessen, der Diagnose und der Behandlung von Patienten auftritt, die Pflege benötigen. Es hat das Potenzial, das Leben zu verändern: Es kann den Zugang, die Erschwinglichkeit und die Effektivität verbessern. Zum Beispiel hat AI bereits einen großen Einfluss auf Ernährung und Diät: Es hilft, personalisierte Daten zu erstellen, die speziell auf die Bedürfnisse und den Körper des Einzelnen zugeschnitten sind. Bei der Gesundheit dreht sich alles um die Vorbeugung von Krankheiten, und ich bin der festen Überzeugung, dass „wir das sind, was wir essen“ - wenn wir Lebensmittel als Medizin zur Vorbeugung von Krankheiten mithilfe der KI verwenden können, wäre das unglaublich. Darüber hinaus hat AI den Bereich der Roboterchirurgie enorm unterstützt. In der Tat können Roboter Daten analysieren und Chirurgen während einer Operation führen, und dies wird als minimal invasiv angesehen. Wenn es um eine Entscheidung über Leben und Tod geht, ist das Versprechen der KI, das Ergebnis zu verbessern, sehr vielversprechend.

Alles in allem ist der Aufstieg der Maschine beängstigend, aber diese Klasse hat mir auch gezeigt, dass uns Maschinen mit sorgfältiger Kontrolle und Verwaltung auch dabei helfen und unterstützen können, in eine bessere Zukunft vorzudringen.