Die richtige Verwendung des Pulsoximeters bei der Abschätzung des Sauerstoffstatus

Diese Arbeit beabsichtigt, ein stärkeres Bewusstsein für die Bedeutung einer geeigneten Lernbasis vor der Verwendung der Pulsoximetrie zu fördern und ein Pulsoximeter zu schaffen, das zur Beurteilung des Sauerstoffstatus von Patienten in einer Reihe von klinischen Umgebungen verwendet wird ein unaufhaltsam regelmäßiges Stück an Ausrüstung.

Es ermöglicht eine konsistente, nicht störende Überprüfung des Eintauchens von Hämoglobin mit Sauerstoff in Blutgefäße. Seine Ergebnisse werden mit jeder Pulswelle aktualisiert.

Pulsoximeter bieten keine Daten zum Hämoglobinfokus, zum kardiovaskulären Ertrag, zur Sauerstoffförderung in das Gewebe, zur Sauerstoffnutzung, zur Sauerstoffanreicherung oder zur ausreichenden Beatmung. Sie geben auf jeden Fall die Möglichkeit, Abweichungen vom Sauerstoffmuster eines Patienten schnell zu erkennen, als ein frühes warnendes Zeichen für Kliniker, die dazu beitragen sollen, die Ergebnisse der Entsättigung aufrechtzuerhalten und die Hypoxämie zu unterscheiden, bevor diese zu Zyanose führt.

Es wurde empfohlen, dass die Ausdehnung bei der Verwendung von Pulsoximetern in allen Abteilungen sehen könnte, dass es so typisch ist wie das Thermometer. In jedem Fall werden die Mitarbeiter so eingeschätzt, dass sie die Schulung für die Gadget-Aufgabe eingeschränkt haben und eingeschränkte Informationen darüber, wie es funktioniert und welche Variablen die Messwerte beeinflussen können.

Wie funktioniert das Pulsoximeter?

Pulsoximeter messen die Aufrechterhaltung von eindeutigen Wellenlängen des Lichts in sauerstoffhaltigem Hämoglobin als differenziert und die von verringertem Hämoglobin. Venen mit Sauerstoff angereichertes Blut ist aufgrund der Idee des darin enthaltenen Oxyhämoglobins rot und beeinflusst es so, dass es Licht expliziter Wellenlängen absorbiert. Der Oximetertest hat zwei lichtdurchlässige Dioden (LEDs), eine rote und eine infrarote, die auf einer Seite des Tests angeordnet sind.

Der Test wird für ein passendes Stück des Körpers bestimmt, in der Regel eine Fingerspitze oder Ohrprojektion, und die LEDs übertragen Lichtwellenlängen durch pulsierendes Venenblut zu einem Fotoanzeiger auf der Gegenseite des Tests. Infrarotlicht wird vom Oxyhämoglobin aufgenommen. rotes Licht durch das verringerte Hämoglobin. Pulsierendes Venenblut in der Mitte der Systole bildet eine Ansammlung von Oxyhämoglobin des Gewebes, das dynamisch infrarotes Licht hält und weniger Licht befähigt, zum Photo Locator zu gelangen. Die Sauerstoffüberflutung des Blutes wählt die Dimension der Lichtaufnahme. Das Ergebnis wird in eine mechanisierte Einführung des Sauerstoffuntertauschs auf dem Oximetermessschirm umgewandelt, der als SpO2 symbolisiert wird.

Es gibt verschiedene Hersteller und Modelle von Pulsoximetern (Lawton, 1999). Die meisten lassen ein visuell angetriebenes Signal erscheinen, eine geeignete Passform für die Einführung von Venenthrobs und Pulse sowie eine Kombination von Sensoren, die sich an Personen richten, die wenig Alter, Größe oder Gewicht berücksichtigen. Die Zuverlässigkeit hängt von der Einstellung ab, in der sie verwendet wird. Alle Mitarbeiter, die das Pulsoximeter verwenden, müssen über ihre Fähigkeiten und die richtige Verwendung nachdenken.

Die Venenblutuntersuchung ist kontinuierlich eindeutig. In jedem Fall wird die Pulsoximetrie für die meisten klinischen Zwecke als ausreichend genau angesehen, nachdem sie gesehen hat, dass es Hindernisse gibt.