Die drei Wissenschaften, die wir täglich anwenden

Mai 2019 Einführung in das Buch Goethean Holistic Science und die drei Wissenschaften, die wir täglich verwenden

Warum über Goethean Holistic Science lernen? Weil das alte, begrenzte Paradigma der Galileo-Descartes-Newton-Wissenschaft zumindest seit 1970 nicht mehr mit der menschlichen Entwicklung Schritt hält. Die Qualität des menschlichen Lebens könnte erheblich verbessert werden - wenn ein erweitertes, einfacheres, ganzheitliches Paradigma zur Grundlage der Mainstream-Wissenschaft würde.

Die Wissenschaften, die wir jeden Tag benutzen

Glücklicherweise lässt sich dies auf den Spuren Goethes (1748–1832) leicht bewerkstelligen. Packen Sie einfach seine ursprüngliche humanisierte Wissenschaftstheorie und experimentelle Methode aus und bringen Sie sie auf den neuesten Stand.

Goethe hat seit 1700 als erster den Experimentator mit dem Experiment in Einklang gebracht, unserem ersten modernen ganzheitlichen Denker.

Goethe sagt, führen Sie nur zweiseitige Experimente durch, Experimente, die sowohl die Tatsachen der Natur als auch die subjektive Erfahrung des Experimentators, sein potenzielles Wachstum und seine persönliche Entwicklung berücksichtigen. Seien Sie offen dafür, wie Ihre Experimente Sie verändern.

Wenn wir den Experimentator AUSLASSEN, lassen wir alle subjektiven, moralischen und ethischen Überlegungen aus. Einseitige Wissenschaft ist das vom Fühlen getrennte Denken; und Denken getrennt von Biologie.

Die Pendelbewegung in Richtung der Extreme der Spectator Non-Participatory Science wurde von Galileo in Gang gesetzt.

Der Rückschwung in die Wissenschaft wurde von Goethe, weiter von Steiner, dann von Lehrs eingeleitet.

In der einseitigen Wissenschaft arbeitet der Experimentator nur als mechanisches Messgerät, arbeitet nur für einen Gehaltsscheck. Sie werden oft dafür bezahlt, NICHT zu denken, NICHT zu fühlen und keine moralisch-ethischen Überlegungen anzustellen. Dies ist die Quelle aller Frankenstein-Monster. Seit 1970 nennen wir das einseitige Wissenschaft. Es ist nicht mehr aktuell.

Ein Jahrhundert nach Goethe erkannte Rudolf Steiner die Synthese als eine Lösung für die einseitige, starre, restriktive Enge der einäugigen, einsinnigen "harten" Wissenschaft, die nur für die linke Gehirnhälfte gilt.

Zukünftige Generationen werden irgendwann so unterrichtet:

- Wissenschaft ist die Kunst, Fragen zu stellen; und mit jedem Experiment, um Ihre Frage zu verfeinern,

- Mit welchen Fragen lebst du? Über Natur? Über andere? Über deine eigene Psyche?

- Experimentieren Sie, tauchen Sie ein in Beobachtung und Lernen. Welche Muster ergeben sich für Sie?

- Führen Sie nur zweiseitige Experimente durch. Behalten Sie den Überblick, halten Sie fest, was Sie denken und fühlen, wie Ihr Studium und Ihre Beobachtungen Sie verändern.

- Wenn Sie feststellen, dass die rational-numerische Analyse der linken Gehirnhälfte Ihre interne Verarbeitung überfordert, machen Sie eine Pause. Stellen Sie das Gleichgewicht zwischen Ihnen und Ihren Versuchspersonen wieder her.

- Goethes zweiseitige Versuchsmethode ist eine der wenigen Versicherungen, die wieder zu einem verrückten Wissenschaftler oder einem bezahlten Lakaien der Team Machine-Agenden werden.

Wo Mad Scientists herkommen

Einseitige Experimente erzeugen zwangsläufig fanatisches Verhalten und „verrückte Wissenschaftler“. Nur einseitige Wissenschaft kann „verrückte Wissenschaftler“ hervorbringen. Was machen verrückte Wissenschaftler? Sie machen ihr Experiment wichtiger als wer sie sind, wichtiger als ihre Werte, Ethik, Moral. Sie werden verrückt, wenn Sie dies für längere Zeit tun.

Der Mad Scientist ist der Bruder von Captain Ahab, der seine Besessenheit dazu bringt, einen bestimmten Wal zu töten, der wichtiger ist als das Leben selbst, wichtiger als das Leben der Menschen auf seinem Schiff, für die er auch verantwortlich ist.

Ganzheitliche Gesundheit und Heilung sind bereits Goethean

Die größten Erfahrungen der Goethean-Wissenschaft sind seit 1970 unsichtbar und auf den ersten Blick nicht mehr zu sehen. und deshalb Goethean in der Natur. Das haben wir einfach noch nicht erkannt.

Die Bedeutung von Goethe liegt nun in seiner Herangehensweise an die Wissenschaft. Wir erkennen, dass die meisten von uns jeden Tag alle drei Ordnungen der Wissenschaft benutzen. Die Umsetzung ist stärker auf die Probleme der Eltern und der Frauen ausgerichtet.

Wenn wir unser Denken auf Drei Wissenschaften ausweiten, fällt die harte Wissenschaft auf natürliche Weise als Wissenschaft zweiter Ordnung ins Gewicht. Sein Fokus liegt auf dem physischen materiellen Überleben der Ebene und der physischen Konkurrenz. Komfort und Bequemlichkeit des Lebensstils.

Jemand, der dies liest und bereit ist, auf die Verwendung von Inneninstallationen oder heißem fließendem Wasser zu verzichten? Das habe ich nicht gedacht. Also beide sind gut.

Wissenschaft dritter Ordnung? Es berücksichtigt Werte, Moral und Ethik. Wir KÖNNEN es tun, aber MÜSSEN wir es tun? Werden 99% der Passagiere auf SpaceShip Earth davon profitieren? Wenn nicht, von welchem ​​besonderen Interesse ist dieses Experiment für diese Erfindung? Wie fühlen wir uns dabei angesichts dessen, was wir jetzt wissen?

Alle DREI Wissenschaften sind natürliche Kategorien des Denkens von Erwachsenen.

Waldorfstrom der Goethean-Wissenschaft

Zwischen 1890 und 2005 bezog sich "Goethes Wissenschaft" nur auf das erneute Interesse an Goethes wissenschaftlichen Schriften, das durch Rudolf Steiners Herausgabe und Einführung von Goethes wissenschaftlichen Arbeiten begonnen wurde.

Die weltweite Ausweitung der Waldorfmethoden, Ganzkindschulen, 1980–2002, führte zu einem Bedarf an besserem naturwissenschaftlichem Unterricht, der sowohl den staatlichen Bildungsstandards als auch dem gesunden, modernen Holismus entsprach. Nahezu die gesamte Goethean-Science-Literatur 1995–2005 wurde von und für Waldorflehrerinnen und -lehrer im Mittel- und Oberstufenunterricht erstellt. Die drei Wissenschaften, die wir täglich anwenden, sind eine natürliche Erweiterung und Entwicklung des Waldorf-Goetheanismus.

Kommentare eingeladen.